Gegenionen



Als Gegenion bezeichnet man im allgemeinen Sinne ein Ion mit entgegengesetztem Ladungsvorzeichen in Bezug zu einem anderen Ion. Ionen und Gegenionen bilden zusammen elektrisch neutrale Einheiten.

Die Bezeichnung als Gegenionen ist immer umkehrbar; so sind Anionen Gegenionen der Kationen und umgekehrt.

Spezielle Verwendung findet die Bezeichnung Gegenion in folgendem Zusammenhang:

- In Ionenaustauschern sind Gegenionen die mobilen, austauschbaren Ionen.

- In Kolloiden werden die Ionen als Gegenionen bezeichnet, die im Vergleich zu den kollodial gegundenen Ionen die kleinere molekulare Masse und natürlich ein entgegengesetztes Ladungsvorzeichen aufweisen.

Quellen

[1] - Counter Ions: Definition im IUPAC Gold Book, DOI 10.1351/goldbook.C01371.


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 04. Januar 2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin