Gesättigt



Gesättigte Verbindungen

Die Begriff 'gesättigt' ist ein Fachausdruck in der Organischen Chemie und charakterisiert die Bindungsverhältnisse zwischen den Kohlenstoffatomen C des betrachteten Moleküls: Gesättigte Verbindungen weisen ausschließlich C-C-Einfachbindungen auf.

Dem gegenüber stehen ungesättigte chemische Verbindungen, in denen auch mindestens eine C=C-Doppelbindung und/oder C≡C-Dreifachbindung vorhanden ist.

 

Gesättigte Lösungen

Eine Lösungsmittel oder auch Lösung ist dann gesättigt, wenn das Lösungsmittel die maximale Menge gelöster Substanz enthält und keine weitere Substanz mehr zu lösen vermag. Zusätzlich zugegebene Substanzmengen setzen sich dann zum Beispiel als Bodensatz ab oder bilden - im Falle zweier Flüssigkeiten - zwei Flüssigkeitsphasen. Die Konzentration einer Substanz in einer gesättigten Lösung wird als Sättigungskonzentration bezeichnet und ist temperaturabhängig.


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 18. Dezember 2016.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin