Ammelid




Ammelid ist eine stickstoffhaltige, organisch-chemische Verbnidung aus der Gruppe der substituierten Triazine mit einer Amino- und zwei Hydroxy-Gruppen als Substituenten:

 

Ammelid

 

Die in reinem Zustand weiße Substanz ist unlöslich in Wasser und zersetzt sich oberhalb von 170 °C unter Bildung von Kohlendioxid und Wasser.

Ammelid ist das Hydrolysprodukt von Ammelin, das wiederum aus Melamin hervorgeht.

 

Datenblatt: Ammelid

Bezeichnung: Ammelid
Systematisch: 6-Amino-1,3,5-triazin-2,4(1H,3H)-dion
Weitere Namen: Cyanuramid; 2,4-Dihydroxy-6-amino-1,3,5-triazin
Englische Bezeichnung: Ammelide
Summenformel: C3H4N4O2
Molmasse: 128,089 g mol-1
Schmelzpunkt: Z 170 °C
Unlöslich in: Wasser (77 mg pro Liter)
CAS-Nummer: 645-93-2
EC-Nummer, EINECS: 211-456-7
InChI Code: YSKUZVBSHIWEFK-UHFFFAOYSA-N
Externe Daten: ChemSpider - 12064; PubChem - 12584; Kegg - C08734; ECHA InfoCard - 100.010.416

 

Gefahrenhinweise und Sicherheit:


Achtung

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit)

Die Chemikalie verursacht schwere Augenreizungen und Hautreizungen.

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - R. BacalogluC. CsunderlikG. Ostrogovich:
Quantitative Bestimmung von Melamin, Ammelin, Ammelid und CyanursÄure im quaternÄren Gemisch.
In: Fresenius´ Zeitschrift für analytische Chemie, (1968), DOI 10.1007/BF00527969.

 


Aktualisiert am 22.03.2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin