Formazin




Formazin ist eine polymere chemische Verbindung aus Formaldehyd und Hydrazin mit der Summenformel (C2H4N2)n. Formazin läßt sich durch eine Kondensationsreaktion in wäßriger Lösung herstellen, wobei eine milchige Suspension entsteht, die als Standard sowie als Kalibrierlösung bei Trübungsmessungen (siehe: Trübung) verwendet wird.

 

Formazin-Synthese

Die Bildung von Formazin (5) verläuft im wesentlichen über 2 Stufen: Zunächst reagiert Hexamethylentetramin (Urotropin, 1) mit Schwefelsäure - bereitgestellt durch das Hydrazinsulfat (2) - unter Bildung von Formaldehyd (4). Das in der Lösung verbleibende Hydrazin (3) reagiert mit dem Formaldehyd unter Polymersierung zum Formazin.

 

Formazin-Synthese

 

Herstellung von Formazin-Standards

Formazin-Stammlösung nach ISO 7027

Gemäß der internationalen Normvorschrift ISO 7027 kann ein Formazin-Standard (FTU, Formazin Turbidity Unit) zur Bestimmung der Trübung als Parameter der Wasserbeschaffenheit wie folgt hergestellt werden:

- Die verwendeten Chemikalien sollten wenigstens dem Reinheitgrad zur Analyse genügen und in Glasflaschen vorliegen. Für den Lösungsansatz wird hochreines Wasser verwendet; gegebenenfalls wird destilliertes Wasser über einen vorgewässerten (eine Stunde) und vorgespülten Membranfilter mit 0,1 μm Porenweite zweimal filtriert.

Lösung A:
10 Gramm Hexamethylentetramin werden in hochreinem Wasser gelöst und auf 100 ml aufgefüllt.

Lösung B:
1 Gramm Hydrazinsulfat (Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge beachten!) wird ebenfalls in hochreinem Wasser gelöst und auf 100 ml aufgefüllt.

Formazin-Stammlösung:
Je 5 ml der Lösungen A und B werden gemischt und 24 Stunden bei 25 °C (+/- 0,3 °C) gelagert. Anschließend wird diese Lösung auf 100 ml mit hochreinem Wasser aufgefüllt.

Die Trübheit dieser Standardlösung beträgt 400 FAU bzw. 400 FNU und ist im Dunkeln bei 25 °C ca. 4 Wochen haltbar.

 

Trübungsmessgeräte

Eine Auswahl an digitalen tragbaren und Labor-Messgeräten zur Bestimmung der Trübung von Flüssigkeiten auf der Basis von FTU-Einheiten finden Sie bei PCE unter Trübungs-Messgeräte.

 

Datenblatt: Formazin

Bezeichnung: Formazin
Englische Bezeichnung: Formazine

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - E.W. Rice:
The preparation of formazin standards for nephelometry.
In: Analytica Chimica Acta, (1976), DOI 10.1016/S0003-2670(01)83146-9.

[2] - Michael J. Sadar:
Turbidity Science.
In: Hach Company, unveröffentlicht, (1998).

[3] - ISO 7027:
Water quality - Determination of turbidity.
In: ISO Standards, (1990).

[4] - ASTM Standard D1889-00:
Standard Test Method for Turbidity of Water.
In: ASTM, (2007), DOI 10.1520/D1889-00.

 


Aktualisiert am 20.01.2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin