[Sitemap] [Kontakt] [Impressum] Inhalt in Englisch Suchen 

Polyreaktion und Polymerisation: Reaktionen und Mechanismen



Polymerisation

Im internationalen Sprachgebrauch wird der Begriff der Polymerisation nicht einheitlich verwendet. Im Deutschen versteht man unter Polyreaktion (= engl.: polymerization) jede Überführung von Monomeren in makromolekulare Verbindungen. Eine Polymerisation wird im Deutschen dagegen für Polyreaktionen verwendet, bei denen die beteiligten Monomere reaktionsfähige Doppelbindungen oder Ringe enthalten, die unter dem Einfluss von Initiatoren in Polymere übergehen.

Online verfügbare Informationen zu Reaktionen und Mechanismen der Polymerisation.

Weitere Informationen zum Thema und ähnliche Themengebiete sowie Informationsquellen in englischer Sprache finden Sie im Menüfeld am linken Bildrand.



 |

Aktuelle Berichte


Neues zum Mechanismus photoinitiierter Polymerisationen
Radikale im Rückwärtsgang: Chemiker der TU Graz nehmen Mechanismus der Kunststoffherstellung unter die Lupe.



 |

Vorlesungsskripten und Vorlesungsmaterialien


Chemie der Polymerwerkstoffe
Vorlesungsmaterialien. Universität Erlangen

Mechanismen der Polymerisation
Zusammenstellung: Polymerisationsmechanismen. TU Graz - Format: PDF

Polykondensation
Herstellung von Kunststoffen

Polymerisation
Kurze Reaktionsbeschreibung und Reaktionsmechanismus mit Formelbild. Hochschule Aalen

Radikalische Polymerisation
... zur Herstellung von Kunststoffen. FU Berlin

Radikalische Polymerisation
Kinetik. Universität Hamburg - Format: PDF

Thermisch initiierte radikalische Polymerisation
Vorlesungsskript. Universität Wuppertal - Format: PDF

Zwillingspolymerisation
Prinzip. TU Chemnitz



 |

Praktikumsskripten, praktische Anleitungen


Ionische Polymerisation
Lebende, anionische Polymerisation und kationische Polymerisation am Beispiel Styrol. TU Chemnitz - Format: PDF

Polyaddition und Polykondensation
Durch Polyaddition eines hydroxyendgruppenhaltigen Polyols und eines Diisocyanats soll ein Polyurethan-Hartschaum hergestellt werden. TU Chemnitz - Format: PDF

Radikalische Polymerisation
Durch Dibenzoylperoxid initiierte radikalische Polymerisation von Styrol zu Polystyren. Universität Weimar - Format: PDF



 |

Verbindungsklassen


Alkene
Katalysatoren zur Polymerisation von Styrol. TU Freiberg - Format: PDF

Flüssigkristalline Monomere
Kationische Polymerisation von flüssigkristallinen Monomeren. Disseration, 2007. Universität Freiburg - Format: PDF



 |

Einzelne Verbindungen


Polymethylmethacrylat PMMA
Vorlesungsmaterialien. Universität Wuppertal - Format: PDF

Styrol
Polymerisation von Styrol mit Kaliumperoxodisulfat in Emulsion. Universität Köln - Format: PDF

Styrol
Polymerisation von Styrol. ChidS - Format: PDF



 |

Dissertationen


Polaren Monomere
Kontrollierte radikalische Polymerisation von polaren Monomeren. Dissertation, 2004. Universität Mainz

Polymerisation in Miniemulsion
Dissertation, 2005. Universität Potsdam - Format: PDF





Chemie-Fanshop




Sonstige Hinweise:



Chemie-Fanshop

 Seiteninfo:


 
Die Autorenrechte bzw. das Copyright der oben aufgeführten Internetseiten besitzen die entsprechenden Autoren bzw. Seitenbetreiber. Für die Inhalte der genannten Seiten sind daher die Seiteninhaber und Autoren verantwortlich.
 
Wenn Sie Ihre Internetseite kostenlos unter Internetchemie.Info auflisten möchten, dann verwenden Sie das Registrierungsformular für den Eintrag von Chemie-Seiten.
Verlinkung:
www.internetchemie.info/chemie/polymerisation.htm
Einträge:
20
Thema:
Polyreaktion und Polymerisation: Reaktionen und Mechanismen
Stichworte:
Chemie, Polymerisation, Reaktionen, Polyreaktionen, Mechanismen
Stand:
24.02.2012 00:00:00 [Überprüfung der Links]
 
14.09.2013 [Änderung der Seite]



Information nicht gefunden? Versuchen Sie es hier:
Benutzerdefinierte Suche

Literatur- und Buchempfehlungen zum Thema Polymerisation:


Buchempfehlung

Martin Brahm

Polymerchemie kompakt
Grundlagen, Struktur der Makromoleküle, Technisch wichtige Polymere und Reaktivsysteme

Schneller Einstieg in die Welt der großen Moleküle.

Das Wissen über die Chemie und Eigenschaften synthetischer Makromoleküle wächst stetig. Nahezu jede chemische Reaktion eignet sich zur Herstellung von Polymeren, und durch die endlose Anzahl von Reaktanden sind die Kombinationsmöglichkeiten unbegrenzt. Sich hier einen Überblick zu verschaffen, ist ein mühsames Unterfangen.

Dieses kompakte Buch schafft hier Abhilfe. Es vermittelt die Grundlagen der Polymerchemie und gestattet auf einigen Gebieten erste tiefer gehende Einblicke.

Hirzel, Stuttgart; 2009


Internetchemie ChemLin © 1996 - 2013 A. J.