Schutzgruppen Chemie

Schutzgruppen in der Chemie - Quellen und Informationen



In der Chemie werden mit Schutzgruppen organisch-chemische Reste bezeichnet, die während der Synthese vorübergehend in ein Molekül gebunden werden, um unerwünschte chemische Reaktionen an bestimmten funktionellen Gruppen dieses Moleküls zu vermeiden. Nach Abschluss der Reaktion wird die Schutzgruppe durch geeignete Reaktionen wieder entfernt.

Die Anwendbarkeit einer Chemikalie als Schutzgruppe ist in der Regel an eine Reihe von Anforderungen geknüpft - wie z. B. die Verfügbarkeit einschließlich Kosten, einfache und spezifische Einführung bei hoher Effektivität (Ausbeute), Stabilität unter den gegebenen Reaktionsbedingungen, spezifische und selektive Wiederabspaltung.

Die hier dargestellte Liste zeigt online verfügbare Informationen zu den Schutzgruppen und deren Anwendung bei chemischen Synthesen.

Weitere Informationen zum Thema sowie Informationsquellen in englischer Sprache finden Sie unter dem Stichwort protecting groups.



Inhalt, Gliederung


Vorlesungsskripten und Vorlesungsmaterialien
Spezielle Teilinformationen
Daten und Datenbanken
Dissertationen



Vorlesungsskripten und Vorlesungsmaterialien


Schutzgruppen
... in der organischen Chemie. Übersicht. Universität Göttingen - Format: PDF

Schutzgruppen
Vorlesungsskript: Schutzgruppen in der organischen Synthesechemie. Universität Marburg - Format: PDF



Spezielle Teilinformationen


Amine, Alkohole
Prinzipien der Schutzgruppenchemie für Amine und Alkohole. Universität Heidelberg - Format: PDF

Arensulfonyl-Schutzgruppen
Arensulfonyl-Aminosäurechloride – Kupplung sterisch stark gehinderter Komponenten in der Peptidsynthese. Dissertation, 2000. HU Berlin

Biomoleküle mit Carbonylfunktion
Design und Synthese photoaktivierbarer Schutzgruppen für Biomoleküle mit Carbonylfunktion. Dissertation Chemie, 2010. FU Berlin

Cellulose
Orthogonale Schutzgruppen für Cellulose. Dissertation, 2001. Universität Kiel

Peptide
Übersicht: Schutzgruppen bei der Peptidsynthese

Photolabile Schutzgruppen
Femtosekundenspektroskopie an o-substituierten Nitrobenzolen - von Modellen zu photolabilen Schutzgruppen. Dissertation Physik 2011. LMU München

Photolabile Schutzgruppen
Beiträge zur Untersuchung der Photochemie von Photolabilen Schutzgruppen. Dissertation. Universität Düsseldorf, 2006

Prätubulysin-Derivate
Synthese neuer photolabiler Schutzgruppen und deren Anwendung zur Darstellung photolabiler, cyclischer Prätubulysin-Derivate. Dissertation Chemie, 2014. Universität Saarland

Schutzgruppen
Einige Beispiele. Universität München - Format: PDF

Schutzgruppen - Stabilität
Die Schutzgruppen-Liste enthält die Stabilitätsdaten der wichtigsten Schutzgruppen. Portal für Organische Chemie



Daten und Datenbanken


Protecting Groups chemical database
Online Datenbank mit Schutzgruppen für die Organische Synthese. SynArchive - [engl.]



Dissertationen


Photolabile Schutzgruppen mit intramolekularer Sensibilisierung
Neue photolabile Schutzgruppen mit intramolekularer Sensibilisierung : Synthese, photokinetische Charakterisierung und Anwendung für die DNA-Chip-Synthese. Universität Konstanz, 2006





Seiteninfo:

Die Autorenrechte bzw. das Copyright der oben aufgeführten Internetseiten besitzen die entsprechenden Autoren bzw. Seitenbetreiber. Für die Inhalte der genannten Seiten sind daher die Seiteninhaber und Autoren verantwortlich.

Wenn Sie Ihre Internetseite kostenlos unter Internetchemie.Info auflisten möchten, dann verwenden Sie das Registrierungsformular für den Eintrag von Chemie-Seiten.

Einträge: 14

Aktualisierung am 16.11.2016

Stichwörter: Schutzgruppen, Chemie, Grundlagen, Anwendungen, Theorie, Forschung





© 1996 - 2016 Internetchemie ChemLin














Aktuelle Stellenangebote Chemie:

[weitere Stellenanzeigen]