News Stellenangebote Chemie A - Z Chemie Lexikon Firmen und Produkte Forum About Kontakt Sitemap Suchen

Element Zirconium

Informationsquellen, Daten und Eigenschaften des Elements Zirconium



Zirkonium - IUPAC-Name Zirconium, chemisches Symbol Zr, Ordnungszahl 40 - ist ein weiches, biegsames, hämmerbares, stahlartig glänzendes, in Pulverform dagegen schwarzer chemischer Grundstoff aus der Elementgruppe der Übergangsmetalle.

Der Name chemischen Elements ist auf das Mineral Zirkon zurückzuführen, das Zirconium enthält. Die Bezeichnung stammt aus dem Persischen und bedeutet so viel wie 'goldfarben'.

Wie die anderen Übergangselemente bildet Zirconium eine Vielzahl von anorganischen Verbindungen und Koordinationskomplexen; in der Regel handelt es sich dabei um farblose, diamagnetische Feststoffe. Zirconium liegt dabei meist in der Oxidationsstufe +IV vor. Zr(III)-Verbindungen sind weniger bekannt; Zr(II) ist sehr selten.

Das nachfolgende Verzeichnis listet online verfügbare Quellen zur Chemie, zur Physik, zu den Eigenschaften und zu weiterführenden Informationen über das chemische Element Zirconium und dessen chemische Verbindungen auf.



Themenübersicht:


Berichte, Artikel und Studien
Eigenschaften, Daten zum chemischen Element
Atome, Orbitale, Radiochemie
Eigenschaften der Gruppenelemente
Herstellung und Gewinnung
Reaktionen
Verbindungsklassen
Chemikalien: Bezugsquellen, Lieferanten, Kataloge
Geochemie
Toxikologie



Berichte, Artikel und Studien


Älteste Zirkone aus Mondgestein
Neue Erkenntnisse zur Entwicklung des Mondes. Artikel, Januar 2009.


Eigenschaften, Daten zum chemischen Element


Zirconium, Zr
Chemische und physikalische Daten sowie Eigenschaften im Überblick.
Zirconium, Zr
Chemische und physikalische Daten, Eigenschaften, Beschreibung [Chemie-master].
Zirconium, Zr
Chemische und physikalische Daten, Eigenschaften, Beschreibung [Thomas Seilnacht].
Zirconium-Isotope
Tabelle mit Daten der Zirkonium-Isotope, NMR-Daten, Isobare, Isotone etc.
Zirconium-Verbindungen
… im Überblick: Daten, externe Datenquellen, Literatur.
Zirkonium
Vortragsskript zur Anorganischen Chemie [Universität Bayreuth].


Atome, Orbitale, Radiochemie


d-Orbitale
Grafische Abbildungen der d-Orbitale.
d-Orbitale
Beschreibung und Abbildung der d-Orbitale [Quantenwelt.de].


Eigenschaften der Gruppenelemente


Koordinations- und Übergangsmetallchemie
Vorlesungsmaterialien zur Anorganischen Chemie [FH Münster].
Koordinationschemie
Einführung in die Koordinationschemie der Übergangsmetalle / Inneren Übergangsmetalle [Universität Marburg].
MO-Verbindungen der Übergangsmetalle
Bindungsverhältnisse und Strukturen [Universität Graz, Österreich].
Titangruppe
Vorlesungsmaterialien: Chemie der Metalle - IV. Nebengruppe / 4. Gruppe [Universität Freiburg].
Übergangsmetalle
Vorlesungsskript: Chemie der Übergangselemente, Koordinationschemie, Stoffchemie.
Übergangsmetalle
Übergangsmetalle Gruppen 3-12; Innere Übergangsmetalle [Universität Marburg].


Herstellung und Gewinnung


Übergangsmetalle
Gewinnung und Reinigung [FH Münster].
Übergangsmetalle
Skript: Gewinnung und Reinigung der Übergangsmetalle.


Reaktionen


Übergangsmetall-katalysierte Reaktionen
Vorlesungsskript [Universität des Saarlandes].
Zirconiumalkoxid-katalysierte Aldol-Tishchenko-Reaktion
Die Zirconiumalkoxid-katalysierte Aldol-Tishchenko-Reaktion von Keton-Aldolen. Dissertation, 2005 [Universität Göttingen].
Zirkonium-Katalyse
Metallorganische Reagenzien in der Organischen Synthese [Universität Konstanz].


Verbindungsklassen


Aquo-Komplexe
... der Übergangsmetalle. Übersicht, Reaktionen [Universität Mainz].
Glucopyranosidatozirconat-Komplexe
Supramolekulare Eigenschaften chiraler organometallischer Glucopyranosidatozirconat-Komplexe. Dissertation, 2009 [Universität Hamburg].
Koordinationspolymere
Darstellung und Charakterisierung neuer Übergangsmetall-Koordinationspolymere [Universität Kiel].
Metallocene
Dialkylaminoethyl- und Trifluorpropyl-funktionalisierte Metallocene der Elemente Titan und Zirconium: Synthese, Struktur und Polymerisationseigenschaften. Dissertation, 2005 [Universität Bielefeld].
Optisch aktive Komplexe des Zirkoniums
Optisch aktive Cyclopentadienylliganden mit [2.2.1]-bicyclischen Substituenten aus dem chiral pool und deren Komplexe mit Titan und Zirkonium. Dissertation, 2005 [Universität Kaiserslautern].
Oxo-Verbindungen der Titangruppe
Strukturen in Abbildungen [Universität Mainz].
Pentafulvenzirconiumkomplexe
Edukte neuartiger Zirconiumderivate mit Chelatliganden. Dissertation, 2002 [Universität Oldenburg].
Tetraphenylporphyrinkomplexe des Zirconiums
Photophysik und Photochemie von Tetraphenylporphyrinkomplexen des Zirconiums und des Hafniums. Dissertation, 2003 [Universität Regensburg].
Zirconiumkomplexe mit Pentalenliganden
Synthesen, Strukturen und Reaktionen von Zirconiumkomplexen mit Pentalenliganden. Dissertation, 2001 [Universität Bochum].


Chemikalien: Bezugsquellen, Lieferanten, Kataloge


Chemikalienkataloge
… und Datenbanken der Hersteller und Anbieter.
Zirconium und Zirconiumverbindungen
Datenbank mit Eigenschaften, Sicherheitsdatenblätter, kommerziell verfügbare Stoffen und Verbindungen; verschiedene Suchkriterien einschließlich Struktursuche.


Geochemie


Zirconiumhaltige Minerale
Informationen zum Zirkonium, dem Zirkon (Zircon) und den Zirconiummineralien [Mineralien Atlas].


Toxikologie


Toxizität
Informationen zur Toxizität und zur physiologischen Wirkung von Zirconium [Toxcenter].




Bücher zum Thema



Buchempfehlung

Nils Wiberg, Egon Wiberg, Arnold Fr. Holleman

Lehrbuch der Anorganischen Chemie

Als "Bibel der Chemie", vermittelt das Lehrbuch für Anorganische Chemie sowohl Grundlagen- als auch Stoffwissen der anorganischen und metallorganischen Chemie. Mit der 102. Auflage ist nach umfangreicher Umgestaltung der Vorauflage ein neues Werk entstanden, das zur umfassenden Prüfungsvorbereitung und als Nachschlagewerk bestimmt ist. Eingearbeitete Höhepunkte der zahlreicher Entdeckungen in der Chemie der letzten Jahre sind unter anderem die neuen Elementmodifikationen, Mehrfachbindungssysteme, Elementclusterverbindungen, Elementstickstoffverbindungen sowie die Superschweren Elemente. Alle Kapitel, die sich mit der Molekül-, Festkörper-, metallorganischen, bioanorganischen, technischen und Kernchemie der 114 bisher bekannten Elemente befassen, wurden, mit berücksichtigten Literaturangaben bis 2006, auf den neuesten Stand der Wissenschaft gebracht.

deGruyter; Auflage: 102, 2007.





Seiteninfo

Stand: 25.03.2015

Einträge: 33

Thema: Informationen und Informationsquellen zur Chemie und den Eigenschaften des chemischen Elements Zirconium.

Eine Übersicht zum Chemieportal finden Sie auf der Seite About Internetchemie, ein Seitenverzeichnis unter Sitemap.

Verwenden Sie bitte unserer Registrierungsformular, damit wir Ihre Firma, Produkte oder Dienstleistung Chemie und Labor kostenlos in das Internetchemie-Verzeichnis aufnehmen können.

(C) 1996 - 2016 Internetchemie ChemLin



Stellenangebote Chemie:

Doktorand/-in: Röntgenbeugung

Leiter/-in: Analytische Labore

PostDoc: MOFs

[weitere Stellenanzeigen]



Aktuelles aus der Chemie:

Einkristallsynthese von Lithium-Iridat

Ammoniak in oberer Troposhäre

Cucurbiturile als Wirkstoff-Transporter

Knochenharter Carbonbeton

Eine Waage für Atome

[mehr Nachrichten]



Chemie-Fanshop





Die chemischen Elemente:



H He
Li Be B C N O F Ne
Na Mg Al Si P S Cl Ar
K Ca Ga Ge As Se Br Kr
Rb Sr In Sn Sb Te I Xe
Cs Ba Tl Pb Bi Po At Rn
Fr Ra Uut Fl Uup Lv Uus Uuo

Sc Ti V Cr Mn Fe Co Ni Cu Zn
Y Zr Nb Mo Tc Ru Rh Pd Ag Cd
  Hf Ta W Re Os Ir Pt Au Hg
  Rf Db Sg Bh Hs Mt Ds Rg Cn

La Ce Pr Nd Pm Sm Eu Gd
  Tb Dy Ho Er Tm Yb Lu

Ac Th Pa U Np Pu Am Cm
  Bk Cf Es Fm Md No Lr