Element Gold - Chemie

Information zur Chemie des Goldes.




Gold

Gold - chemisches Symbol Au (lateinisch: Aurum), Ordnungszahl 79 - ist ein rötlichgelbes (goldgelb), in kubisch dichtester Kugelpackung kristallisierendes, äußerst gut walzbares und dehnbares chemisches Element aus der Gruppe der Übergangsmetalle (Kupfergruppe; Edelmetalle, Münzmetalle).

Name:Gold (Aurum)
Namensherkunft:Bereits in den alten germanischen bzw. indogermanischen Sprachen (vermutlich auch früher) verwendete Bezeichnung im Sinne von "gelb glänzendes Metall" = gelwa, ghel (Sanskrit jval = glänzend).
Entdeckung:Seit prähistorischen Zeiten bekannt.
Chemisches Symbol:Au
Ordnungszahl OZ:79
Periodensystem:11. Gruppe, 6. Periode, d-Block
Gruppenzugehörigkeiten:Nebengruppenelement, Übergangsmetalle, Kupfer-Gruppe, Münzmetalle, Edelmetalle
Vorkommen:In primären (Golderze) und sekundären Lagerstätten (gediegen) sowie im Meerwasser (gelöst) weit verbreitetes, aber seltenes Edelmetall.

 

Gold-Atom

Relative Atommasse: 196,966569(4)u
Atomradius: 135pm(empirisch)
174pm(berechnet)
Kovalente Radien: 136pm
124pm(Einfachbindung)
121pm(Doppelbindung)
123pm(Dreifachbindung)
Van-der-Waals-Radius:200pm
166pm
Fluoreszenzausbeute: ωK: 0,960; ωL1: 0,117; ωL2: 0,358; ωL3: 0,313
Coster-Kronig-Ausbeute: F12: 0,074; F13: 0,615; F23: 0,358

 

Elektronenkonfiguration

Elektronenkonfiguration des Golds im ungeladenen Grundzustand:

NameSymbolOZKurzform1s2s2p3s3p3d4s4p4d4f5s5p5d5f6s6p6d6f
GoldAu79[Xe] 4f14 5d10 6s1 226261026101426101

 

Ionisierungsenergien

Stufe:IE1IE2
E in eV:9,2255320,20

 

Chemie des Golds

Elektronenaffinität:2,308610(25)eV
Elektronegativität: 2,54[dimensionslos](nach Pauling)
1,92(nach Allen)
5,77eV(nach Pearson)
Oxidationszahlen: + 3, + 1- 1, + 5

In der nachfolgenden Liste finden Sie online verfügbare Informationsquellen zur Chemie und Physik des Goldes und der Goldverbindungen.

Weitere Informationen zum Thema in englischer Sprache sind in der Kategorie gold chemistry aufgeführt.



Inhalt, Gliederung





Aktuelle Berichte



Geothermalsysteme Reykjanes
Hohe Gold-Konzentrationen in Geothermal-Systemen

Meeresforscher finden auf Island extrem hohe Edelmetall-Konzentrationen in heißen Meerwasser-Quellen.

Abbildung: Geothermalsysteme auf der islländischen Halbinsel Reykjanes. Die Forscher der Studie schätzen, dass in den geothermalen Quellen der Halbinsel mindestens 10 Tonnen Gold enthalten sind.

[Foto: Mark Hannington, GEOMAR]






Informationen, Daten zum Element


Gold Verbindungen
Liste und Eigenschaften einzelner Goldverbindungen

Gold, Au
Chemische und physikalische Daten und Eigenschaften. Thomas Seilnacht

Gold, Au
Chemische und physikalische Daten und Eigenschaften des Goldes. Rutherford online

Gold-Isotope
Liste und Eigenschaften der einzelnen Goldisotope bzw. Goldnuklide



Atome, Orbitale, Radiochemie


d-Orbitale
Grafische Abbildungen der d-Orbitale

d-Orbitale
Kurzbeschreibungen und grafische Darstellungen. Quantenwelt.de



Spezielle Teilinformationen


Aurum
Wortherkunft, Wortstämme



Geschichtliches zum Thema / historische Dokumente


Das Probieren der Münzmetalle
Historischer Text. TU Chemnitz - Format: PDF



Gruppenelemente - Informationen


Koordinations- und Übergangsmetallchemie
Vorlesungsmaterialien zur Anorganischen Chemie. FH Münster - Format: PDF

Koordinationschemie
Einführung in die Koordinationschemie der Übergangsmetalle / Inneren Übergangsmetalle. Universität Marburg - Format: PDF

Kupfergruppe
Die Elemente der Kupfergruppe im Vergleich. Rutherford online

Münzmetalle
Die chemischen Elemente der 1. Nebengruppe (Gruppe 11) des Periodensystems: Kupfer, Silber, Gold. Universität Potsdam - Format: PDF

Münzmetalle - Komplexchemie
Komplexchemie der Münzmetalle Kupfer, Silber und Gold

Übergangsmetalle
Vorlesungsskript: Chemie der Übergangselemente, Koordinationschemie, Stoffchemie - Format: PDF

Übergangsmetalle
Übergangsmetalle Gruppen 3 bis 12; Innere Übergangsmetalle. Universität Marburg - Format: PDF



Verbindungsklassen


Aquo-Komplexe
... der Übergangsmetalle. Übersicht, Reaktionen. Universität Mainz - Format: PDF

Aurate
Goldhaltige Verbindungsklasse



Einzelne Verbindungen


Gold und Goldverbindungen
Chemikalien-Datenbank: physikalische und chemische Eigenschaften, Sicherheitsdatenblätter, kommerziell verfügbaren Stoffen und Verbindungen; verschiedene Suchkriterien einschließlich Struktursuche



Geochemie und Biogeochemie


Gold Bodenschätze
Statistische, globale Übersicht; Preisentwicklung. SeBaWorld

Gold Gallerie
Gold-Fundstätten auf 5 Kontinenten

Goldhaltige Minerale
Informationen zum gediegenen Gold und zu Goldmineralien. Mineralien Atlas

Gold-Lagerstätten
Entstehung und Vorkommen von Goldlagerstätten. Universität Kiel - Format: PDF



Journale, Fachzeitschriften


Gold Bulletin
… ist die führende internationale Zeitschrift über die neuesten Ergebnisse aus Wissenschaft, Technologie und Anwendung von Gold. Springer - [engl.]



Dissertationen


Cyano- und Thiocyanato-halogeno-d10-metallate(I)
Synthesen und Strukturuntersuchungen von Cyano- und Thiocyanato-halogeno-d10-metallaten(I). Dissertation, 2001. FU Berlin

Goldfilme
Morphologie und Wachstum von dünnen Kupfer- und Goldfilmen. Dissertation, 2003. FU Berlin



Artikel und Berichte


Ein Dutzend auf einen Streich: Grundprinzip für Legierungen entdeckt
Molekulare Metallurgen verzinken und vergolden Atome

Gold Biomineralisation
Forscher identifizieren Gene, die an Gold-Bildung beteiligt sein könnten.

Goldene Nano-Krone
Zusammengehalten über Metall-Metall-Kontakte: Großer Ring mit 36 Goldatomen. Artikel, Mai 2008

Nano-Skulpturen in Gold
Berliner Wissenschaftler klären mit einer neuen Methode die Struktur ungeladener Nanopartikel aus Gold auf.




Literaturempfehlungen und Bücher: Element Gold - Chemie


Buchempfehlung

Nils Wiberg, Egon Wiberg, Arnold Fr. Holleman

Lehrbuch der Anorganischen Chemie

Als "Bibel der Chemie", vermittelt das Lehrbuch für Anorganische Chemie sowohl Grundlagen- als auch Stoffwissen der anorganischen und metallorganischen Chemie. Mit der 102. Auflage ist nach umfangreicher Umgestaltung der Vorauflage ein neues Werk entstanden, das zur umfassenden Prüfungsvorbereitung und als Nachschlagewerk bestimmt ist. Eingearbeitete Höhepunkte der zahlreicher Entdeckungen in der Chemie der letzten Jahre sind unter anderem die neuen Elementmodifikationen, Mehrfachbindungssysteme, Elementclusterverbindungen, Elementstickstoffverbindungen sowie die Superschweren Elemente. Alle Kapitel, die sich mit der Molekül-, Festkörper-, metallorganischen, bioanorganischen, technischen und Kernchemie der 114 bisher bekannten Elemente befassen, wurden auf den neuesten Stand der Wissenschaft gebracht.

deGruyter; Auflage: 102; 2007




Seiteninfo:


Kategorie: Chemische Elemente

Die Autorenrechte bzw. das Copyright der oben aufgeführten Internetseiten besitzen die entsprechenden Autoren bzw. Seitenbetreiber. Für die Inhalte der genannten Seiten sind daher die Seiteninhaber und Autoren verantwortlich.

Wenn Sie Ihre Internetseite kostenlos unter Internetchemie.Info auflisten möchten, dann verwenden Sie das Registrierungsformular für den Eintrag von Chemie-Seiten.

Einträge: 30

Aktualisiert am: 13.02.2017

Stichwörter: Chemie, Physik, Eigenschaften, Beschreibung, chemische, Elemente, Verbindungen, Reaktionen, Aurum, Gold, Au





© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin