Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Forum Chemie   |  
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Forum Chemie

 

Aurum



Aurum ist der ursprüngliche und lateinische Name für das chemische Element Gold. Die Abkürzung Au für Aurum ist das international gültige chemische Symbol für Gold.

Der Begriff Aurum war früher Namensbestandteil von [[Gold-Verbindungen]] (Pharmazie) und wird heute noch zur Bezeichnung homöopathischer Präparate verwendet, zum Beispiel:

 

Aurum amalganum = Amalgam aus Gold und Quecksilber im Verhältnis 1:2.
Aurum bromatum = Gold(III)-bromid.
Aurum chloratum = Gold(III)-chlorid.
Aurum chloratum natronatum = Natriumchloraurat.
Aurum foliatum = Blattgold.
Aurum jodatum = Goldiodid.
Aurum metallicum = metallisches Gold.
Aurum metallicum praecipitatum = gefälltes Goldpulver, meist hergestellt aus Tetrachloridogoldsäure.
Aurum oxydatum = Goldoxid.
Aurum sulfuratum = Goldsulfid; Schwefelgold

 

Von 'Aurum' abgeleitete Wortstämme wie 'Auri', 'Auro' und 'Aura' können auf goldhaltige chemische Verbindungen oder Verbindungsklassen (z. B. [[Aurate]]) hindeuten. Es weisen aber auch goldfreie Verbindungen (Auripigment) und Stoffklassen ([[Aurone]]) diese Namensbestandteile auf, weil sie zum Beispiel eine charakteristische Goldfärbung besitzen.

 


Kategorie: Chemische Elemente

Aktualisiert am 23. November 2017.




© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin










Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren