Plutonium

Informationen zur Chemie und Physik des Plutoniums.




Plutonium

Plutonium - chemisches Zeichen Pu, Ordnungszahl 94 - ist ein radioaktives, silberweißes, in sechs allotropen Modifikationen auftretendes, unedles, in der Natur nur in äußerst geringen Mengen vorkommendes chemisches Element aus der Gruppe der Actinoiden.

 

Übersicht: Allgemeine Daten zum Plutonium

Bezeichnung:Plutonium
Symbol:Pu
Ordnungszahl:94
Atommasse:[244] u
Periodensystem-Stellung:Actinoide, 7. Periode, f-Block
Gruppen-Zugehörigkeit:Actinoide, Transurane, Metalle
Entdeckung:1940 (Glenn T. Seaborg, Arthur Wahl, Joseph W. Kennedy, Edwin McMillan)
Bedeutung des Namens:Pluto (Planet)
Historische Bezeichnungen:Esperium (abgelehnter Vorschlag)
Irdisches Vorkommen:In der Natur sehr seltenes, überwiegend künstlich hergestelltes, radioaktives chemisches Element in Uranlagerstätten.
Englischer Name:Plutonium
CAS-Nummer:7440-07-5
InChI-Key:OYEHPCDNVJXUIW-UHFFFAOYSA-N

 

Das Plutonium-Atom

 

Elektronenkonfiguration

SymbolOZKurzform1s2s2p3s3p3d4s4p4d4f5s5p5d5f6s6p6d6f7s7p
Pu94[Rn] 5f6 7s2 226261026101426106262

Liste mit online verfügbaren Informationsquellen zur Chemie und Physik des Plutoniums und der Plutoniumverbindungen.



Inhalt, Gliederung





Aktuelle Berichte



Supernova-Explosion
Pu-244 als Zeitmarker explosiver Elemententstehung

Interstellarer Staub gibt Aufschluss zur Entstehung chemischer Elemente: Isotopenforschung der Universität Wien liefert wichtigen Beitrag für internationale Forschungskooperation.

[Bildquelle, Copyright: J. Hester and A. Loll, Arizona State University]






Informationen, Daten zum Element


Plutonium, Pu
Chemische und physikalische Eigenschaften des Plutoniums. Rutherford online

Plutonium, Pu
Element mit vielen Facetten. Allgemeine Informationen. Universität Mainz - Format: PDF

Plutonium, Pu
Daten und Beschreibung des Elements. Thomas Seilnacht

Plutonium-Isotope
Daten und Eigenschaften der bekannten Nuklide des Plutoniums



Spezielle Teilinformationen


Redoxverhalten
Untersuchung des Redoxverhaltens von Plutonium mit Huminsäure. Universität Mainz - Format: PDF

Wechselwirkung von Pu(VI) mit Huminsäure
Wissenschaftlicher Artikel. Universität Mainz - Format: PDF



Gruppenelemente - Informationen


Actinoide
Vorlesungsskript. Uni Freiburg



Synthese, Herstellung, Produktion


Brutprozess des Plutonium-239 Isotops
Unterrichtsmaterialien. ZUM



Analyse und Bestimmung


Abtrennung und Ultraspurenanalyse von Plutonium
... mittels RIMS aus Uran des Haigerloch-Reaktors. Universität Mainz - Format: PDF

Abtrennung von Plutonium
Entwicklung eines Trennungsgangs zur Abtrennung von Plutonium aus einer festen Uranmatrix und nachfolgender Ultraspurenanalyse mittels RIMS. Universität Mainz - Format: PDF

Isotopenzusammensetzung von Plutonium in Urangeschossen
Bestimmung des Gehalts und der Isotopenzusammensetzung von Plutonium in Urangeschossen mit Hilfe der Resonanzionisationsmassenspektrometrie. Universität Mainz - Format: PDF

Plutonium-Speziesanalytik
... mit Kapillarelektrophorese-ICP-MS. Universität Mainz - Format: PDF

Resonanzionisations-Massenspektrometrie
... am Plutonium mit cw-Lasern und einem Quadrupol-Massenspektrometer. Universität Mainz - Format: PDF

Resonanzionisations-Massenspektrometrie
... zur Bestimmung der Ionisationsenergie von Actinium und Plutonium. Universität Mainz - Format: PDF

Resonanzionisations-Massenspektrometrie (RIMS)
... am Beispiel der Spektroskopie und Ultraspurenanalyse von Plutonium. Universität Mainz - Format: PDF

Spurenanalyse von Plutonium
... und Uran sowie Speziationsuntersuchungen an Plutonium mit massenspektrometrischen und kapillarelektrophoretischen Methoden. Dissertation, 2005. Universität Mainz

Ultra-Spurenanalyse
Entwicklung einer kompakten Apparatur zur Ultra-Spurenanalyse von Plutonium mit cw-Diodenlasern und einem Quadrupol-Massenspektrometer. Universität Mainz - Format: PDF

Ultra-Spurenanalyse, Weiterentwicklung
Weiterentwicklung einer kompakten Apparatur zur Ultraspurenanalyse von Plutonium mit cw-Diodenlasern und einem Quadrupol-Massenspektrometer. Universität Mainz - Format: PDF



Toxikologie, Medizin, Physiologie


Radiologische Bewertung des Plutoniums
Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Zur Toxizität inhalierter heißer Partikel, insbesondere von Plutonium
Empfehlung der Strahlenschutzkommission



Dissertationen


Plutoniumfingerabdrücke
… und Brennstoffzyklusstudien für thermische Reaktorkonzepte. Dissertation, 2004. RWTH Aachen




Literaturempfehlungen und Bücher: Plutonium


Buchempfehlung

L.R. Morss, Norman M. Edelstein, Jean Fuger, Joseph J. Katz

The Chemistry of the Actinide and Transactinide Elements

The Chemistry of the Actinide and Transactinide Elements is the contemporary and definitive exposition of chemical properties of all of the actinide elements, especially of the technologically important elements uranium and plutonium, as well as the transactinide elements. In addition to the comprehensive treatment of the chemical properties of each element, ions and compounds from atomic number 89 (actinium) through 109 (meitnerium), the multi-volume work has specialized and authoritative chapters on electronic theory, optical and laser fluorescence spectroscopy, X-ray absorption spectroscopy, organoactinide chemistry, thermodynamics, magnetic properties, the metals, coordination chemistry, separations, trace analysis.

The fourth edition of "The Chemistry of the Actinide and Transactinide Elements" comprises all chapters in volumes 1 through 5 of the third edition (published in 2006) plus a new volume 6. To remain consistent with the plan of the first edition, “ … to provide a comprehensive and uniform treatment of the chemistry of the actinide [and transactinide] elements for both the nuclear technologist and the inorganic and physical chemist,” and to be consistent with the maturity of the field, the fourth edition is organized in three parts.

Springer; 2011

 


Kategorie: Chemische Elemente

Aktualisiert am 07.07.2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin