Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Forum Chemie   |  
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Forum Chemie

 

Chemische Verbindungsklassen und Stoffklassen

Ein kleiner Wegweiser durch die Chemikalien-Welt auf Internetchemie.




Als chemische Verbindungen werden definierte und in reiner Form vorliegende Stoffe bezeichnet, die aus zwei oder mehreren chemischen Elementen zusammengesetzt sind.

Diese chemischen Stoffe bzw. Verbindungen werden aus verschiedenen Gründen in Gruppen zusammengefasst: Häufig sind es ähnliche chemische und physikalische Eigenschaften, verwandte Molekülstrukturen, gleiche oder ähnliche chemische Reaktionen, Bindungstyp, Herkunft, Verwendung, Wirkung, Vorkommen - oder auch willkürlich gewählte Gruppierungskriterien.

Der Begriff der 'Stoffklasse' oder 'Stoffgruppe' wird hierbei übergeordnet ein wenig weiter gefasst und orientiert sich häufig weniger an den chemischen Gegebenheiten.

Generell lassen sich einzelne Verbindungen häufig mehreren Gruppen bzw. Stoffklassen zuordnen, zum Beispiel, weil sie mehrer Strukturmerkmale aufweisen, in verschiedenen Bereichen auftreten oder Verwendung finden - oder auch, weil eine exakte Zuordnung nicht immer möglich ist.

Nachfolgend findet sich eine Übersicht über die auf Internetchemie behandelten Stoffgruppen und Stoffklassen, kurze Beschreibungen sowie Verweise auf die jeweiligen Themenseiten.



Schnellsuche: Stoff- und Verbindungsklassen


Für das schnelle Auffinden von Stoffklassen steht eine Suchfunktion oben rechts in der Menü-Leiste (Lupe) zur Verfügung!





Chemische Elemente


Die Chemischen Elemente bilden eine Gruppe von etwa 120 Stoffen, deren kleinsten Einheiten aus einzelnen Atomen bestehen und daher nicht als Verbindungs-, sondern als Stoffklasse anzusehen sind; Ausnahme bilden die reaktiven gasförmigen Elemente, die unter normalen Bedingungen zwei- oder mehratomig auftreten und damit als Verbindungen aufzufassen sind (zum Beispiel O2, O3, F2, Cl2, Br2 etc.).

Diese eindeutig über ihre Elementsymbole gekennzeichneten chemischen Grundstoffe werden ihrerseits aus den oben genannten oder auch aus historischen Gründen zu Elementgruppen (siehe dort) zusammengefasst. Eine physikalische Klassifizierung erfolgt über die Isotope bzw. Nuklide der einzelnen Elemente.




Anorganische Stoffklassen und Verbindungsklassen


Der Begriff der 'Anorganischen Verbindungen' ist historisch entstanden und bezog sich zunächst auf Substanzen der unbelebten Natur, also auf Stoffe, die nicht von lebenden Organismen gebildet werden. Traditionell spricht man auch weiterhin von anorganischen Stoffen, und zwar dann, wenn sie keinen Kohlenstoff enthalten - allerdings mit Ausnahme einiger Verbindungen, die sich trotz des Kohlenstoffanteils wie anorganische Stoffe verhalten (z. B. Kohlensäure und Carbonate, Kohlendioxid und Kohlenmonoxid und andere). Die Behandlung der anorganischen Verbindungen ist Gegenstand der Anorganischen Chemie.

- Anorganische Verbindungen nach Elementen
- Carbide
- Kohlenstoffoxide
- Ozonide
- Zeolithe



Organische Stoffklassen und Verbindungsklassen


Die organisch-chemischen Verbindungen bilden historisch gesehen den Gegensatz zu den Anorganischen Verbindungen und bezeichneten ursprünglich diejenigen Stoffe, die von lebenden Organismen gebildet werden. Die neue Definition sieht diejenigen Substanzen als organisch an, die - bis auf die genannten Ausnahmen - Kohlenstoff beinhalten. Die Einteilung einzelner Verbindungen in organische Stoffklassen erfolgt in der Regel über strukturelle Merkmale der jeweiligen Moleküle, chemische Bindungsarten und insbesondere über das Vorhandensein bestimmter so genannter funktioneller Gruppen.

- Acene
- Acetonide
- Aldehyde - siehe Carbonylverbindungen
- Alkane
- Alkansäuren
- Alkensäuren
- Alkoxyamine
- Amine
- Aminosäuren
- Anilide
- Arene
- Aromaten, aromatische Verbindungen
- Benzophenone
- Benzoxepine
- Bisabolane
- Carbonyl-Verbindungen
- Dioxine
- Heterocyclen
- Ketone  - siehe Carbonylverbindungen
- Kohlenwasserstoffe
- Schwefelverbindungen, organische
- Thiohemiacetale
- Triazine
- Trioxolane



Naturstoff-Klassen


Unter Naturstoffen oder Biomolekülen versteht man die chemischen Verbindungen, die von Organismen gebildet werden. Die Einteilung der Naturstoffe in Stoffklassen kann an Hand vielerlei Kriterien erfolgen. Häufig sind es jedoch die ähnliche chemische Struktur, die biologische Funktion, das Vorkommen und auch die Wirkung. Die weitaus überwiegende Zahl der Naturstoffe zählt zur Gruppe der organischen Verbindungen.

- Alkaloide
- Alternaria-Toxine
- Aminosäuren
- Antibiotika
- Aurone
- Boswelliasäuren
- Cardenolide
- Corallopyronine
- Enkephaline
- Enniatine
- Enzyme
- Fette und Fettsäuren
- Furocoumarine
- Gingerole
- Hormone
- Isoölsäuren
- Labdane
- Lipide
- Kohlenhydrate
- Monosaccharide
- Mykotoxine
- Myxopyronine
- Nukleinsäuren
- Nukleotide
- Oxysterole
- Peptide
- Phytochemikalien
- Piericidine
- Polyketide
- Proteine
- Pyranoanthocyanine
- Ripostatine
- Sesterterpenoide
- Steroide
- Steviolglycoside
- Terpene
- Trichothecene
- Vitamine



Pharmazeutische und medizinische Wirkstoffklassen


- Amphenicole
- Monobactame
- Pharmazeutische Wirkstoffe



Sonstige Stoffklassen


- Aerogele
- Aerosole
- Chemische Kampfstoffe
- Fullerene
- Ionische Flüssigkeiten
- Kolloide



Allgemeine chemische Reaktionstypen und Reaktionsmechanismen


- Additionsreaktionen
- Eliminierungsreaktionen
- Namensreaktionen
- Olefinmetathese
- Organokatalyse
- Photosynthese
- Polymerase Kettenreaktion, PCR
- Polymerisation
- Radikalreaktionen
- Substitutionsreaktionen
- Umlagerungsreaktionen
- Verbrennung



Einzelne Stoffe und chemische Verbindungen


Informationen und Informationsquellen zu einzelnen Stoffen und Verbindungen einer Stoffklasse sind unter der Übersicht Chemikalien bzw. über unsere Chemikalien-Datenbank (mit Struktursuche) abrufbar.

 


Aktualisiert am 15. November 2017.




© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin


















Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren