Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Pongamol




Pongamol ist eine aromatische organische Verbindung mit der chemischen Bezeichnung (2Z)-3-Hydroxy-1-(4-methoxy-1-benzofuran-5-yl)-3-phenyl-2-propen-1-on und nachfolgender Strukturformel:

 

Pongamol

 

Der Name leitet sich von Karanjabaum (Pongamia glabra), in dessen Pflanzenteilen bzw. in dessen Öl (Karanjaöl) die Substanz als Naturstoff auftritt.

Pongamol ist in der EU als Duftstoff bzw. Riechstoff zur Geruchsmaskierung in Parfüms bzw. kosmetischen Artikeln zugelassen.

 

Datenblatt: Pongamol

Systematischer Name:(2Z)-3-Hydroxy-1-(4-methoxy-1-benzofuran-5-yl)-3-phenyl-2-propen-1-on Weitere Namen:1-(4-Methoxy-5-benzofuranyl)-3-phenyl-1,3-propandion INCI-Bezeichnung:Pongamol Summenformel:C18H14O4 Molekulargewicht:294,301 pKa-Wert:8,37 CAS-Nummer:484-33-3 EC-Nummer, EINECS:414-540-3 InChI Key:IHWPQGIYXJKCOV-PTNGSMBKSA-N Spektrum (extern):SpectraBase ID LoTmixrUWEH Externe Datenbanken:ChemSpider: 4478696; PubChem: 5320675 Extern (EU): ECHA InfoCard: 100.101.363

 

Gefahrenhinweise und Sicherheit:


Achtung

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit)

Die Chemikalie ist sehr giftig für Wasserorganismen mit langanhaltender Wirkung.

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - Pongamol.
CosIng, Europäische Stoffdatenbank für Inhaltsstoffe der Kosmetika.

[2] - Bijay Krishna De, Sanhita Rakshit, Malabika Sen, Dipak Kumar Bhattackaryya:
Nutritional quality of detoxified karanja (Pongamia glabra) oil.
In: European Journal of Lipid Science and Technology, (1998), DOI 10.1002/(SICI)1521-4133(199802)100:2<48::AID-LIPI48>3.0.CO;2-T.

 


Aktualisiert am 10.12.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren