Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

2-Chlor-1,1,1-trifluorethan

Stoffdaten und Eigenschaften.



2-Chlor-1,1,1-trifluorethan ist eine partiell halogenierte organisch-chemische Verbindung aus der Klasse der Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW), die häufig auch als HFCKW-133a bzw. - im englischen Sprachraum - als HCFC 133a bezeichnet wird. Das Molekül basiert auf dem C2-Körper des Ethans, bei dem 4 der H-Atome durch ein Chlor- und frei Fluor-Atome ersetzt sind.partiell

Bezeichnungen und Formeln

Formel
C2H2ClF3
Molekulargewicht, Molekülmasse
118,483 (g/mol)
CAS-Nummer
75-88-7
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
200-912-0
InChI Key
CYXIKYKBLDZZNW-UHFFFAOYSA-N

Systematischer Name
2-Chloro-1,1,1-trifluoroethan

Weitere Bezeichnungen
1-Chlor-2,2,2-trifluorethan; Chlortrifluorethan

Englische Bezeichnung
2-Chloro-1,1,1-trifluoroethane; 1,1,1-Trifluoroethyl chloride; (Chloromethyl)trifluoromethane

Handelsnamen; Präparate
FC 133a; Fluorinol 85; Fluorocarbon 133a; R-133a; R 133a; HCFC-133a; HFCKW-133a; Freon 133a; Forane 133a; Genetron 133a; 2-CTE

Verwendung

Hypothetische Anwendungen für 2-Chlor-1,1,1-trifluorethan: Treibmittel für Aerosol in Sprühdosen, Schäumungsmittel für Kunststoffe, Kühlmittel, Kältemittel. Noch praktische Anwendungen sind der Einsatz als Lösungsmittel und als Zwischenprodukt der chemischen Industrie, insbesondere für die Synthese von Halothan und Trifluoressigsäure.

Der Einsatz der synthetischen Verbindung HFCKW-133a sowie die dadurch verursachten Emissionen sind gemäß dem Montrealer Protokoll stark beschränkt bzw. verboten [1]. Dennoch gibt es Emissionen in die Atmosphäre - höchstwahrscheinlich als Zwischenprodukte chemischer Produktionsprozesse in Ostasien. Einen aktuellen Überblick hierüber bieten die unter [2] aufgeführten Forschungsergebnisse bzw. Messungen. Ozonabbaupotenzial: 0,060.

Herstellung

HCFC-133a wird durch Fluorierung von Trichlorethylen mit Fluorwasserstoff in Gegenwart eines Katalysators synthetisiert.

Daten und Eigenschaften

In reiner Form und unter Standarbedingungen liegt 2-Chlor-1,1,1-trifluorethan als farbloses, geruchloses, wasserunlösliches, nicht brennbares Gas vor, dass unter dem eigenen Dampfdruck als Flüssigkeit kondensiert in Gasflaschen in den Handel gelangt.

Schmelzpunkt
-105,5 °C
Siedepunkt
6,9 °C
Dichte bei 0 °C
1,389 g cm-3
Löslichkeit
- Praktisch unlöslich in Wasser (9,2 mg/L bei 25 °C).
Brechungsindex n bei 0 °C
1,3092
Dampfdruck
1,559 bar bei 20 °C

Spektroskopische Daten:

SpectraBase (NMR, IR, FTIR, Raman, UV-Vis, MS ... Spektrum)
52rtDd3xN5y
Berechnete Spektren (Predict Spectra via NMRDB)
1H NMR Spektrum, 13C NMR Spektrum.

 

Prozentuale und isotopische Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung und Isotopen-Anteile der Verbindung 2-Chlor-1,1,1-trifluorethan - C2H2ClF3 - berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

 

Symbol
Element E
Anzahl x
der Atome Ex
Daten des Elements
und der Isotope *
Prozentanteile
der Isotope
Prozent-Anteil von
Ex an Formelmasse
C
Kohlenstoff
2 Ar = 12,011 u
ΣAr = 24,022 u
12C: 12 u [98,94 %]
13C: 13,00335 u [1,06 %]
14C: 14,00324 u [<< 1 %]
 
12C: 20,05969 %
13C: 0,21491 %
14C: Spuren
20,2746 %H
Wasserstoff
2 Ar = 1,008 u
ΣAr = 2,016 u
1H: 1,00783 u [99,99 %]
2H: 2,0141 u [0,01 %]
3H: 3,01605 u [<< 1 %]
 
1H: 1,70134 %
2H: 0,00017 %
3H: Spuren
1,7015 %Cl
Chlor
1ΣAr = 35,45 u
35Cl: 34,96885 u [75,8 %]
36Cl: 35,96831 u [<< 1 %]
37Cl: 36,9659 u [24,2 %]
 
35Cl: 22,67925 %
36Cl: Spuren
37Cl: 7,2406 %
29,9199 %F
Fluor
3 Ar = 18,998403163 u
ΣAr = 56,995209489 u
19F: 18,9984 u [100 %]
 
19F: 48,10404 %
48,1040 %

*) Die dritte Spalte führt die Atom- bzw. Isotopenmassen sowie - in eckigen Klammern - die natürliche Isotopenzusammensetzung auf.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 118,483209489 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 8,44 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,008 mol.

Monoisotopische Masse: 117,9797122534 Da - bezogen auf 12C21H235Cl19F3.

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit! Die Angaben ersetzen weder das Sicherheitsdatenblatt Chemikalien noch eine Gefährdungsbeurteilung, sondern geben eine allgemeine Übersicht hinsichtlich der Gefährdung durch den Gefahrstoff.)

Achtung


H280
Enthält Gas unter Druck; kann bei Erwärmung explodieren.

Der Kontakt mit der flüssigen Chemikalie kann zu Erfrierungen der ungeschützten Haut führen. Durch Luftverdrängung besteht Erstickungsgefahr. Wenn der Behälter Feuer oder Hitze ausgesetzt wird, kann dieser bersten und in die Höhe schießen.

Quelle: ECHA Substance Information (EU) 100.000.830.

 

 

Externe Datenbanken und Datenquellen

PubChem:ID 6408ChemSpider:ID 6168Kegg Datenbank:ID C19367UNII der FDA (USA):Unique Ingredient Identifier H86O899T9BEPA Chemistry Dashboard:DTXSID5020289ZINC 15:ZINC000040135787

 

Weitere Identifikatoren

SMILESC(C(F)(F)F)ClInChI StukturcodeInChI=1S/C2H2ClF3/c3-1-2(4,5)6/h1H2

 

Literatur und Quellen

[1] - Martin K. Vollmer, Matt Rigby, Johannes C. Laube et al.:
Abrupt reversal in emissions and atmospheric abundance of HCFC‐133a (CF3CH2Cl).
In: Geophysical Research Letters, (2015), DOI 10.1002/2015GL065846.

[2] - Martin K. Vollmer, Jens Mühle, Stephan Henne et al.:
Unexpected nascent atmospheric emissions of three ozone-depleting hydrochlorofluorocarbons.
In: Proceedings of the National Academy of Sciences, (2021), DOI 10.1073/pnas.2010914118.

 


Letzte Änderung am 13.02.2021.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

 

 














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren