Naphthenisch



Als naphthenisch bezeichnet man organische Verbindungen, die als Mitglieder der Kohlenwasserstoffe über eine gesättigte (nichtaromatische), substituierte oder unsubstituierte Ringstruktur verfügen. Chemisch handelt es sich damit um Cycloalkane und deren Abkömmlinge bzw. um Verbindungen, die in Teilen solche Strukturen aufweisen.

Der Begriff ''naphthenisch'' oder auch naphthenische Kohlenwasserstoffe wird verwendet, um auf diese strukturellen Eigenschaften hinzuweisen, ohne die genaue Art der chemischen Verbindungen zu benennen.

Die Benennung einer Verbindung als naphthenisch ist im Grunde genommen veraltet, jedoch hin und wieder anzutreffen. Er ist von der älteren Stoffgruppen-Bezeichnung ''Naphthene'' für Cycloalkane bzw. von ''Naphtha'', einer an Cylcloalkanen reichen Erdöl-Fraktion, abgeleitet.

Zu differenzieren ist der Begriff von dem Ausdruck ''naphthalenisch'', also Verbindungen, die als Ringstruktur einen oder mehrere der aromatischen Naphthalin-Ringe (= Naphthalen) aufweisen.

 


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 04. Februar 2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin