Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

DOI

Abkürzung für Digital Object Identifier



DOI bezeichnet einen Identifizierungs-Code für digitale Objekte - Texte, Artikel, Bilder etc. - und steht als Abkürzung für den englischen Ausdruck digital object identifier. Verwendung findet der DOI-Code als persistenter Bezeichner häufig zur Lokalisierung von Zeitschriften- und Forschungsartikeln - und das nicht nur in der Chemie und in den Naturwissenschaften, sondern in allen Bereichen.

 

Zweck

Der DOI-Name oder DOI-Code soll unabhängig von Internetadressen (Link, URL, URI) das Auffinden der entsprechenden digitalen Objekte sicherstellen, und zwar

- dauerhaft,

- unabhägig vom Ablageort,

direkt.

Das DOI-System identifiziert also zum Beispiel einen Forschungsdatensatz direkt, nicht dessen Adresse. Die Vergabe der jeweiligen DOI-Namen erfolgt durch die zugelassen Institutionen und Verlage.

 

Verwendung

Das DOI-System eignet sich insbesondere im Internet für die Recherche, für das Zitieren und für das Verweisen auf Artikel. Die Zitierung eines Datensatzes mit DOI-Code kann beispielsweise folgendermaßen aussehen:

Dr. Igor D. Jurberg et al. (2012): C-H-Funktionalisierung durch eine intramolekulare Redox-Strategie.
In: Angewandte Chemie, Volume 124, Issue 8, Seiten 1986 - 1989,
DOI: 10.1002/ange.201108639.

Das Beispiel enhält die klassischen Zitierungsangaben plus DOI-Zitierung. Zum direkten Verweis auf die Quelle kann der DOI Name mit einer Adresse unterlegt werden. Diese Adresse besteht aus 2 Teilen:

 

DOI Adresse

http://dx.doi.org/ plus DOI, in unserem Beispiel 10.1002/ange.201108639, ergibt:

http://dx.doi.org/10.1002/ange.201108639 http://dx.doi.org/10.1002/ange.201108639.

 

DOI Auflösung

Ist der DOI nicht mit einer Adresse unterlegt, wie zum Beispiel in gedruckten Texten, dann gibt es zwei möglichkeiten den DOI-Code aufzulösen:

1. Eingabe von http://dx.doi.org/DOI-Adresse in die Adresszeile des Browsers.

2. Verwendung eines Online-Formulars zur DOI-Decodierung (DOI resolver).

 

Quellen und weitere Informationen

DOI Auflösung

DOI System: Internetseite zur Auflösung von DOI Namen.

DOI Registrierung

Deutschland: DOI-Registrierungsagentur, ISBN-Agentur.

International: The Digital Object Identifier (DOI®) System.

 


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 11. November 2017.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren