Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Verteilungschromatographie




Verteilungschromatographie ist ein Sammelbegriff für chromatograhische Methoden, die auf der Nutzung von Verteilungsgleichgewichten basieren und für die der Nernst'sche Verteilungssatz gilt.

Das Verhältnis der Konzentrationen c eines in zwei nicht miteinander mischbaren Phasen gelösten Stoffes ist für eine gegebene Temperatur konstant; die Konstante heißt Verteilungskoeffizient K:

K = cm / cs | mit m = mobile Phase, s = stationäre Phase.

Die Trennung der gelösten Substanz beruht hierbei auf dem unterschiedlichen Lösungsverhalten in den beiden Phasen.

Typische Methoden der Verteilungschromatographie sind unter anderem:

* Papierchromatographie,
* Dünnschichtchromatographie,
* Gaschromatographie,
* Gegenstromverteilungschromatographie.

Man beachte, dass Verteilungseffekte bei allen chromatografischen Methoden eine Rolle spielen und andererseits zum Beispiel Adsorptionsgleichgewichte - insbesondere bei Einsatz fester Phasen - auch bei der Verteilungschromatographie zu berücksichtigen sind.

 

Quellen und weitere Informationen

[1] - Nobelpreis 1952:
Archer John Porter Martin und Richard Laurence Millington Synge für die Entdeckung der Verteilungschromatographie [englisch].

 


Kategorie: Operationen in Labor und Technikum

Aktualisiert am 05. Dezember 2017.



© 1996 - 2022 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren