Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Forum Chemie   |  
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt

 

Esbachs Reagenz




Esbachs Reagenz ist eine Lösung von einem Gramm Pikrinsäure und 2 Gramm Citronensäure in 100 ml Wasser.

Esbachs Lösung ist ein ungenaues, nicht immer eindeutiges und heute kaum noch verwendetes Reagenz zum qualitativen Nachweis von Eiweiß im Harn. Die Durchführung erfolgt durch Ansäuerung von 1 ml der Probelösung mit 1 - 2 Tropfen Esbachs Reagenz. Die Anwesenheit von Proteinen zeigt sich in einer Trübung oder Ausflockung.

Eine (annähernd) quantitative Variante dieses Proteintests erfolgte früher in dem von Esbach entwickelten Albuminometer ('Albuminimeter nach Esbach'), einem graduierten Glasröhrchen, in dem der Test durchgeführt wurde.

 


Aktualisiert am 05. Dezember 2017.



© 1996 - 2018 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren