Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Ceresin




Ceresin - auch Ceresin-Wachs - ist eine mikrokristalline Mischung komplexer Kohlenwasserstoffe aus der Reihe der langkettigen, verzweigten und unverzweigten Alkane und der Cycloalkane.

 

Herstellung

Das Ceresin ist ein chemisches Produkt, das aus dem natürlichen Erdwachs - dem so genannten Ozokerit - durch Erhitzen mit Schwefelsäure gewonnen wird. Zur Reinigung wird das Rohprodukt zur Neutralisation mit Lauge und Wasser gewachen und anschließend mit Kohle entfärbt. Als Ergebnis erhält man eine weiße bis leicht gelbliche, wachsartige, kristalline Masse, die keinen Geruch ausweist, unlöslich in Wasser, wenig löslich in Alkohol und löslich in organischen Lösemitteln wie Ether, Chloroform, Benzin und Benzen ist.

Die chemischen und physikalischen Eigenschaften des Ceresins variieren in mehr oder minder großen Bereichen in Abhängigkeit von den genutzten Ausgangsstoffen, der chemischen Ausarbeitung und den Reinigungsmethoden.

 

Verwendung

Ceresin findet als Paraffin-Ersatz für Wachskerzen sowie als Ersatz für Bienenwachs Anwendung.

In der EU ist Ceresin unter Nennung der gleichlautenden INCI-Bezeichnung auf der Liste der Inhaltsstoffe in kosmetischen Artikeln und Zubereitungen zugelassen. In den Kosmetika dient es häufig als Salbengrundlage, wird aber auch in der Funktion als antistatischer, bindender, emulsionsstabilisierender, haarkonditionierender, viskositätsregelnder oder trübender Zusatzstoff eingesetzt.

Die Anwendung gilt aus toxikologischer Sicht als sicher.

 

Datenblatt: Ceresin

Weitere Namen:Cerin, Cerosin, Paraffinum solidum; Zeresin INCI-Bezeichnung:Ceresin Schmelzpunkt:53 - 59 °C Dichte: 0,92 - 0,94 g cm-3 bei 20 °C Iodzahl:7-10 CAS-Nummer:8001-75-0 EC-Nummer, EINECS:232-290-1 Extern (EU): ECHA InfoCard: 100.029.354

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - Ceresin.
CosIng, Europäische Stoffdatenbank für Inhaltsstoffe der Kosmetika.

[2] - D. Holde:
Erdwachs und Ceresin.
In: Buch: Kohlenwasserstofföle und Fette, (1933), DOI 10.1007/978-3-642-90901-6_4.

[3] - NN:
Final Report on the Safety Assessment of Fossil and Synthetic Waxes.
In: International Journal of Toxicology, (1984), DOI 10.3109/10915818409010516.

[4] - A. E. Tereshko, V. Golikov, E. A. Indeikin:
Preparation of aqueous dispersions of paraffin and ceresin.
In: Russian Journal of Applied Chemistry, (2016), DOI 10.1134/S1070427216060203.

 


Aktualisiert am 21.11.2018.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren