Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Neoruscogenin




Neoruscogenin ist eine organisch-chemische Verbindung und ein Naturstoff aus der Klasse der Sapogenine, der erstmals aus der Pflanze Stechender Mäusedorn (Ruscus aculeatus) isoliert wurde und folgende Strukturformel mit elf Stereozentren aufweist:

 

Neoruscogenin

 

 

Datenblatt: Neoruscogenin

Systematischer Name:(1β,3β)-Spirosta-5,25(27)-dien-1,3-diol Weitere Namen:25(27)-Dehydroruscogenin; Delta5-Convallamarogenin INCI-Bezeichnung:Neoruscogenin Summenformel:C27H40O4 Molekulargewicht:428,604 CAS-Nummer:17676-33-4 EC-Nummer, EINECS:241-660-1 InChI Key:ALTRINCJVPIQNK-NHIXJPGBSA-N Spektrum (extern):SpectraBase ID A1GESlpLOIq Externe Datenbanken:ChemSpider: 8086125; PubChem: 9910474 Extern (EU): ECHA InfoCard: 100.037.857

 

Gefahrenhinweise und Sicherheit:


Achtung

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit)

Die Chemikalie ist gesundheitsschädlich beim Verschlucken.

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - Neoruscogenin.
CosIng, Europäische Stoffdatenbank für Inhaltsstoffe der Kosmetika.

 


Kategorie: Naturstoffe

Aktualisiert am 22.11.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren