Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Ethinylazide




Ethinylazide (auch: Azidoalkine, 1-Azido-1-alkine, Azidoacetylene) bilden eine Substanzklasse organisch-chemischer Verbindungen in der Gruppe der organischen Azide, die äußerst instabil sind und unter Stickstoffabspaltung zu Carbenen zerfallen. Diese Carbene können als Ausgangsverbindungen in Form von hochreaktiven Zwischenstufen für eine Vielzahl organischer Synthesen herangezogen werden. Allgemeine Strukturformel:

 

Ethinylazide

 

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - Jens Wutke:
Synthesen und Reaktionen von Ethinylaziden.
Dissertation, TU Chemnitz, (2010), urn:nbn:de:bsz:ch1-qucosa-61560.

[2] - Prof. Dr. Klaus Banert et al.:
1-Azido-1-Alkynes: Synthesis and Spectroscopic Characterization of Azidoacetylene.
Angewandte Chemie, (2012), DOI 10.1002/ange.201203626.

[3] - Dr. I. F. Dempsey Hyatt, Prof. Mitchell P. Croatt:
Reactions of Hypervalent Iodonium Alkynyl Triflates with Azides: Generation of Cyanocarbenes.
Angewandte Chemie, (2012), DOI 10.1002/ange.201203062.

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 30.01.2018.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren