Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Laccainsäuren




Die Laccainsäuren bilden eine Gruppe organisch-chemischer Verbindungen, denen ein Anthrachinon-Grundgerüst sowie das Vorkommen als roter Farbstoff in den Gummilackschildläusen (Kochenille, Lackschildlaus, Kerria lacca) gemeinsam ist. Strukturell werden u. a. folgende Laccainsäuren unterschieden:

Laccainsäure A Laccainsäure B
Laccainsäure A bzw. A1Laccainsäure B

 

Laccainsäure C Laccainsäure D
Laccainsäure CLaccainsäure D
Xanthokermesinsäure

 

Laccainsäure E
Laccainsäure E

 

Das aus natürlichen Ressourcen gewonnene Farbstoffgemisch wurde früher unter der Bezeichnung Laccaic Acid als Farbstoff in Kometika verwendet.

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 26.11.2018.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren