Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Magenta-Farbstoffe




Der Begriff Magenta-Farbstoffe - auch Fuchsin-Farbstoffe oder kurz: Mgenta - ist eine alte, heute kaum noch anzutreffende Bezeichung für eine Gruppe aus vier verschiedenen Triphenylmethanfarbstoff-Hydrochloriden und deren Mischungen: Magenta 0, I, II und III. Die römische Ziffer entspricht dabei der Anzahl der an das Ringsystem gebundenen Mehtylgruppen.

Die reinen Verbindungen stellen grüne oder blaß-violette Substanzen dar, die sich in Alkohol oder Wasser mit roten Farbtönen lösen und Verwendung für wenig lichtechte Färbezwecke dienten und teilweise auch heute noch dienen (Histologie, Mikroskopie).

Im einzelnen handelt sich um folgende Verbindungen:

 

Strukturformeln und Bezeichnungen

ParafuchsinFuchsin
Magenta 0Magenta I
ParafuchsinFuchsin
{C.I. 42500; Paramagenta; Pararosanilin}{Anilinrot, CI 42510}
(Diamantfuchsin; Fuchsin basisch; Fuchsin RFN; Magentarot; Methylfuchsin; 3-Methylparafuchsin; Methylrosaniliniumchlorid; Rosanilin-Chlorid)
  
KarbolfuchsinNeufuchsin
Magenta IIMagenta III
KarbolfuchsinNeufuchsin
{Carbolfuchsin; Dimethylfuchsin}{C.I. 42520; Trimethylfuchsin}

 

Toxikologie

Die Magenta-Farbstoffe sind allesamt sehr giftig, müssen entsprechend gekennzeichnet und mit Vorsicht verwendet werden.

Bezüglich der Cancerogenität ordnet die IARC die Herstellung dieser Verbindungen - nicht die Substanzen selbst - als krebserzeugend ein, weil die Synthese mit nachweislich krebserregenden Ausgangssubstanzen erfolgt.

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 27.11.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren