Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Samarium-Verbindungen

Übersicht über die chemischen Verbindungen des Samariums.



Das zu den Seltenerdmetallen und den Lanthanoiden zählende Element Samarium tritt in seinen chemischen Verbindungen in zwei Oxidationsstufen auf:

Die zweiwertigen Samarium(II)-Verbindungen mit der Oxidationsstufe +2 sind starke Reduktionsmittel und zerfallen in wäßriger Lösung meist unter Freisetzung von Wasserstoff.

Die stabileren und häufigeren dreiwertigen Samariumverbindungen mit der Oxidationsstufe +3 hingegen sind auch in Wasser stabil.

 

Tabelle: Samarium-Verbindungen

Die nachfolgende Übersicht zeigt die hier behandelten chemischen Verbindungen des Samariums, einige ihrer Eigenschaften und Verweise auf die Detail-Informationen, die im Anschluss an der Tabelle zu finden sind.

NameFormelMolmasseFp.Kp.Dichte
Samarium(III)-acetat TrihydratSm(C2H3O2)3381,54 g mol-1 1,94 g cm-1
SamariumboridSmB6215,23 g mol-12580 °C 5,07 g cm-1
Samarium(III)-bromat NonahydratSm(BrO3)3696,20 g mol-1Z: 75 °C
Samarium(III)-bromidSmBr3390,07 g mol-1640 °C
Samarium(II)-bromidSmBr2310,17 g mol-1669 °C
Samarium(III)-carbonatSm3(CO3)3480,75 g mol-1Z: > 500 °C
Samarium(III)-chloridSmCl3256,76 g mol-1682 °CZ °C4,46 g cm-1
Samarium(II)-chloridSmCl2221,27 g mol-1855 °C 3,69 g cm-1
Samarium(III)-chlorid HexahydratSmCl3364,80 g mol-1 2,383 g cm-1
Samarium(III)-fluoridSmF3207,36 g mol-11306 °C2417 °C6,6 g cm-1
Samarium(II)-fluoridSmF2188,36 g mol-1
Samarium(III)-hydroxidSm(OH)3201,38 g mol-1
Samarium(III)-iodidSmI3531,07 g mol-1850 °C
Samarium(II)-iodidSmI2404,17 g mol-1520 °C
Samarium(III)-nitratSm(NO3)3336,38 g mol-1
Samarium(III)-nitrat HexahydratSm(NO3)3444,47 g mol-178 °C
Samarium(III)-nitridSmN164,37 g mol-1
Samarium(III)-oxidSm2O3348,72 g mol-12335 °C3780 °C8,347 g cm-1
SamariumsilicidSmSi2206,53 g mol-1 5,14 g cm-1
Samarium(III)-sulfat OctahydratSm2(SO4)3733,03 g mol-1450 °C 2,93 g cm-1
Samarium(III)-sulfidSm2S3306,92 g mol-11720 °C 5,87 g cm-1
Samarium(III)-telluridSm2Te3683,52 g mol-1 7,31 g cm-1

 

Samarium(II)-verbindungen

 


Samarium(II)-bromid

Samariumdibromid; CAS 50801-97-3.
SmBr2     M = 310,17 g mol-1

Braune Kristalle, die sich in Wasser zersetzen.

Schmelzpunkt: 669 °C

 


Samarium(II)-chlorid

Samariumdichlorid; CAS 13874-75-4.
SmCl2     M = 221,27 g mol-1

Braune Kristalle, die sich in Wasser zersetzen.

Schmelzpunkt: 855 °C

Dichte: 3,69 g cm-3

Externe Daten: ChemSpider: 4908199; PubChem: 6393953.

 


Samarium(II)-fluorid

CAS 15192-17-3.
SmF2     M = 188,36 g mol-1

Violette Kristalle, die sich in Wasser zersetzen.

 


Samarium(II)-iodid

Samariumdiiodid; CAS 32248-43-4.
SmI2     M = 404,17 g mol-1

Dunkelgrüne Kristalle.

Herstellung unter Sauerstoffausschluss aus Samarium und 1,2-Diiodethan in THF. Verwendung als Reduktionsmittel in der organischen Synthese

Löslichkeit: Zersetzung in Wasser; wenig in THF löslich..

Schmelzpunkt: 520 °C

Externe Daten: ChemSpider: 125002; PubChem: 141689.

 

Samarium(III)-verbindungen

 


Samarium(III)-acetat Trihydrat

Samariumtriacetat; CAS 17829-86-6.
Sm(C2H3O2)3 × 3 H2O     M = 381,54 g mol-1

Hellgelber, hygroskopischer Feststoff

Löslichkeit: Löslich in Wasser.

Dichte: 1,94 g cm-3

 


Samarium(III)-bromat Nonahydrat

Samariumtribromat; CAS 63427-22-5.
Sm(BrO3)3 × 9 H2O     M = 696,20 g mol-1

Violette Kristalle

Löslichkeit: Sehr gut löslich in Wasser; leicht in Ethanol.

Schmelzpunkt: Z: 75 °C

 


Samarium(III)-bromid

Samariumtribromid; CAS 13759-87-0.
SmBr3     M = 390,07 g mol-1

Gelbe Kristalle, die sich in Wasser zersetzen.

Schmelzpunkt: 640 °C

 


Samarium(III)-carbonat

CAS 5895-47-6.
Sm3(CO3)3     M = 480,75 g mol-1

Weiß-gelbliches Pulver.

Schmelzpunkt: Z: > 500 °C

 


Samarium(III)-chlorid

Samariumtrichlorid; CAS 10361-82-7.
SmCl3     M = 256,76 g mol-1

Gelbliches Pulver.

Löslichkeit: 924 g/l Wasser

Schmelzpunkt: 682 °C; Siedepunkt: Z°C

Dichte: 4,46 g cm-3

Kristallstruktur: Hexagonal, hP8

Externe Daten: ChemSpider: 55428; PubChem: 10131313.

 


Samarium(III)-chlorid Hexahydrat

CAS 13465-55-9.
SmCl3 × 6 H2O     M = 364,80 g mol-1

Cremefarbene Substanz.

Dichte: 2,383 g cm-3

Externe Daten: PubChem: 61508.

 


Samarium(III)-fluorid

Samariumtrifluorid; Trifluorosamarium; CAS 13765-24-7.
SmF3     M = 207,36 g mol-1

Weiß-gelblich.

Etwas hygroskopisch.

Löslichkeit: unlöslich in Wasser

Schmelzpunkt: 1306 °C; Siedepunkt: 2417°C

Dichte: 6,6 g cm-3

Externe Daten: ChemSpider: 83714; PubChem: 83714.

 


Samarium(III)-hydroxid

Samariumhydroxid; Samariumtrihydroxid; CAS 20403-06-9.
Sm(OH)3     M = 201,38 g mol-1

Externe Daten: ChemSpider: 79875; PubChem: 88524.

 


Samarium(III)-iodid

Samariumtriiodid; Triiodosamarium; CAS 13813-25-7.
SmI3     M = 531,07 g mol-1

Orange Kristalle, die sich in Wasser zersetzen.

Schmelzpunkt: 850 °C

Externe Daten: ChemSpider: 75568; PubChem: 83746.

 


Samarium(III)-nitrat

Samariumtrinitrat; CAS 10361-83-8.
Sm(NO3)3     M = 336,38 g mol-1

Weiß-gelbliches, hygroskopisches Pulver.

Löslichkeit: Leicht löslich in Wasser; löslich in Alkohol.

Externe Daten: ChemSpider: 23541; PubChem: 25205.

 


Samarium(III)-nitrat Hexahydrat

Samariumtrinitrat Hexahydrat; Samariumnitrat; CAS 13759-83-6.
Sm(NO3)3 × 6 H2O     M = 444,47 g mol-1

blass-gelbe Kristalle.

Löslichkeit: Löslich in Wasser, Methanol, Aceton.

Schmelzpunkt: 78 °C

Externe Daten: ChemSpider: 175868; PubChem: 203081.

 


Samarium(III)-nitrid

Nitridosamarium; Samariumnitrid; CAS 12033-61-3.
SmN     M = 164,37 g mol-1

Externe Daten: ChemSpider: 105119; PubChem: 117631.

 


Samarium(III)-oxid

Samariumsesquioxid; Disamariumtrioxid; Samaria; CAS 12060-58-1.
Sm2O3     M = 348,72 g mol-1

Gelblich-weiße, kubische Kristalle.

Das Seltenerdmetalloxid tritt in einer stabileren und häufigeren kubischen sowie in einer monoklinen Kristallstruktur auf. Die Herstellung kann unter anderem durch Verbrennen von metallischem Samarium an der Luft bei Temperaturen oberhalb 150°C oder durch thermische Zersetzung von Samarium(III)-carbonat, -hydroxid, -nitrat, -oxalat oder -sulfat erfolgen.

Löslichkeit: Wasser unlöslich, in Säuren löslich.

Schmelzpunkt: 2335 °C; Siedepunkt: 3780°C

Dichte: 8,347 g cm-3

Externe Daten: ChemSpider: 140199; PubChem: 4247557.

 


Samarium(III)-sulfat Octahydrat

Samariumsulfat; Disamariumtrisulfat; CAS 13465-58-2.
Sm2(SO4)3 × 8 H2O     M = 733,03 g mol-1

Gelbe Kristalle.

Löslichkeit: Wenig wasserlöslich.

Schmelzpunkt: 450 °C

Dichte: 2,93 g cm-3

Externe Daten: ChemSpider: 17339484; PubChem: 16211490.

 


Samarium(III)-sulfid

Samariumsulfid; Disamariumtrisulfid; CAS 12067-22-0.
Sm2S3     M = 306,92 g mol-1

Grau-braune kubische Kristalle.

Schmelzpunkt: 1720 °C

Dichte: 5,87 g cm-3

Externe Daten: ChemSpider: 145783; PubChem: 166593.

 


Samarium(III)-tellurid

CAS 12040-00-5.
Sm2Te3     M = 683,52 g mol-1

Löslichkeit: Unlöslich in Wasser.

Dichte: 7,31 g cm-3

 

 


Samariumborid

CAS 12008-30-9.
SmB6     M = 215,23 g mol-1

Hitzebeständiger Feststoff.

Schmelzpunkt: 2580 °C

Dichte: 5,07 g cm-3

 


Samariumsilicid

CAS 12300-22-0.
SmSi2     M = 206,53 g mol-1

Orthorhombische Kristalle.

Dichte: 5,14 g cm-3

 

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 20.02.2019.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren