Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Kolloide

Chemie und Physik der Kolloide und kolloidalen Lösungen.




Kolloide sind Stoffe, die in einem Dispersionsmedium (Feststoff, Flüssigkeit, Gas) in charakteristischer Weise besonders fein verteilt sind. Kolloid bzw. kollodial bezeichnet damit keine Stoffeigenschaft sondern einen Zustand.

Kolloide und kolloidiale Lösungen bzw. Suspensionen werden daher der Weichen Materie zugeordnet. Die Größe der Teilchen liegt dabei im Mikro- bzw. Nanobereich. Typische Beispiele für kolloiddisperse Systeme sind Milch, Blut, Nebel aber auch kosmetische Emulsionen, Rauch, Schlagsahne, Aerogele usw.

Die Kolloidchemie ist ein Teilgebiet der Physikalischen Chemie und beschäftigt sich mit den chemischen Eigenschaften und der Herstellung von Kolloidsystemen.

Die nachfolgende Liste enthält online vefügbare Informationen zu den Eigenschaften, der Physik und der Chemie der Kolloide.

Weitere Informationen zum Thema in englischer Sprache finden Sie unter dem Stichwort colloids.



Inhalt, Gliederung


Aktuelle Berichte
Vorlesungsskripten und Vorlesungsmaterialien
Praktikumsskripten, praktische Anleitungen
Experimente, Versuchsanleitungen
Journale, Fachzeitschriften
Dissertationen
Institute und Foschungseinrichtungen



Aktuelle Berichte



Rezeptbuch für Kolloide
Ein Modell-System für weiche Kolloide

Eine neue Studie belegt den Zusammenhang zwischen der mikroskopischen Struktur und den makroskopischen Eigenschaften.

Abbildung: Mit Neutronenstreuung untersuchten die Forscher die Struktur ihrer Proben. So lässt sich aus der Größe des Rings im Bild der Abstand zwischen zwei Kolloidteilchen bestimmen.

[Bildquelle: Forschungszentrum Jülich]





Kolloidale Quasikristalle
Kolloidale Quasikristalle

Eine internationale Forschungsgruppe um Professor Stephan Förster, Universität Bayreuth, hat erstmals kolloidale Quasikristalle entdeckt. Im Unterschied zu den bisher bekannten Quasikristallen, die sich nur unter speziellen Laborbedingungen herstellen lassen, handelt es sich um einfach strukturierte Polymere, die durch Selbstorganisation entstehen.

[Bildquelle: Universität Bayreuth, PC I]






Vorlesungsskripten und Vorlesungsmaterialien


Assoziationskolloide
Der Widerstreit der Gefühle bei amphiphilen Molekülen. Bunsen Gesellschaft - Format: PDF

Bewegung von Kolloidteilchen
Praktikumsskript Physik mit theoretischen Betrachtungen. Universität Stuttgart - Format: PDF

Grenzflächen- und Kolloidchemie
Vorlesungsmaterialien zur Grenzflächenchemie. TU Braunschweig - Format: PDF

Kolloidchemie
Eigenschaften, Herstellung und Anwendungen für Kolloide. TU Braunscheig - Format: PDF

Kolloide
Ausführliches Vorlesungsskript. TU Chemnitz - Format: PDF

Kolloide
Therorie - Format: PDF

Kolloide
Vortragsskript. ChidS - Format: PDF

Kolloide
. . . kollodiale Lösungen und Tyndall-Effekt - Format: PDF

Polymerdispersionen
Ausführliches Vorlesungsskript. MPG - Format: PDF

Rheologie
Grundlagen. Universität Dortmund - Format: PDF

Sedimentation
Sedimentationsverhalten von kolloidalen Suspensionen. TU Dresden - Format: PDF



Praktikumsskripten, praktische Anleitungen


Kolloidchemie
Praktikumsskript: Werkstoffe. ETH Zürich - Format: PDF

Rheologie
Rheologie disperser Systeme. Theoretische Grundlagen. Universität Saarland - Format: PDF



Experimente, Versuchsanleitungen


Kolloider Schwefel
Demonstration des Tyndall-Effekts. T. Seilnacht



Journale, Fachzeitschriften


Colloid Journal
Die Zeitschrift veröffentlicht die Ergebnisse der Forschung auf dem Gebiet der chemischen Wissenschaft, die sich mit dem dispersen Zustand der Materie und mit Oberflächenphänomene in dispersen Systemen beschäftigt. Springer

Colloids and Surfaces A
Physicochemical and Engineering Aspects. Elsevier

Colloids and Surfaces B
Biointerfaces. Elsevier

Journal of Colloid and Interface Science
Die Zeitschrift veröffentlicht Forschungsergebnisse und Erkenntnisse über die Grundprinzipien der Kolloid- und Grenzflächenforschung sowie konzeptionell neuartige Anwendungen dieser Prinzipien in der Chemie, Chemieingenieurwesen, Physik, Mathematik, Materialwissenschaften, Polymerwissenschaften, Elektrochemie, Geologie, Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Fluiddynamik und verwandten Gebieten. Elsevier



Dissertationen


Fluktuations- und Kapillarkräfte
... zwischen Kolloiden an fluiden Grenzflächen. Dissertation, 2008. Universität Stuttgart

Glasübergang
... in weichen kolloidalen Mischungen. Dissertation, 2007. Universität Düsseldorf

Kolloidale Weiche Materie in äußeren Feldern
Theorie und Simulation. Dissertation, 2008. Universität Düsseldorf

Kolloidchemie in aquatischen Systemen
Technische und methodische Weiterentwicklung der Laser-induzierten Breakdown-Detektion (LIBD) von Nano-Teilchen. Universität Regensburg, 2005

Metalloxid-Kolloide
Herstellung und Anwendung von nanostrukturierten Metalloxid-Kolloiden. Dissertation Chemie (2002). Universität Bochum - Format: PDF

Nanoskalige Keramik
Kolloidale Herstellung nanoskaliger Keramik. Dissertation, 2002. TU Darmstadt

Schwermetallmobilisierung
Physikalisch-chemische Charakterisierung von Kolloiden in Wasser/Reststoff-Systemen: Kolloidgetragene Schwermetallmobilisierung in Schlacken. Dissertation Chemie (2002). Universität Karlsruhe - Format: PDF

Thermodynamik
Mikroskopische Thermodynamik kolloidaler Teilchen. Dissertation, 2008. Universität Stuttgart

Transportprozesse
... in niedrig dimensionalen getriebenen kolloidalen Systemen. Dissertation, 2007. Universität Stuttgart



Institute und Foschungseinrichtungen


Bayreuth
Zentrum für Kolloide und Grenzflächen, BZKG

Bayreuth
Makromolekulare Chemie II: Polymer- und Kolloidchemie. Universität Bayreuth

Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung
Abteilung Kolloidchemie, Potsdam

Potsdam
Lehrstuhl für Kolloidchemie. Universität Potsdam

 


Aktualisiert am 30.05.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren