Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Rutherfordium

Chemie und Physik des chemischen Elements Rutherfordiums.



Rutherfordium Chemie

Rutherfordium - chemisches Symbol Rf, Ordnungszahl 104; frühere Namensvorschläge: Kurtschatowium, Dubnium, Unnilquadium - ist ein künstlich hergestelltes chemisches Element aus der Gruppe der Transactiniden.

 

Übersicht: Allgemeine Daten zum Rutherfordium

Bezeichnung:Rutherfordium Systematischer Name:Unnilquadium, Unq (nicht mehr zu verwenden). Symbol:Rf Ordnungszahl:104 Atommasse:267,12179(62) u Periodensystem-Stellung:4. Gruppe (IVb nach alter Nomenklatur), 7. Periode, d-Block. Gruppen-Zugehörigkeit:Transactinide; Übergangsmetalle; Titan-Gruppe. Entdeckung:1964 - Dubna, Russland; Berkeley, USA. Bedeutung des Namens:Ernest Rutherford (Atomphysiker 1871 - 1937). Historische Bezeichnungen:Eka-Hafnium, Eka-Hf; Kurtschatowium (Ku). Irdisches Vorkommen:Rein synthetisches, kurzlebiges Element, ohne Bedeutung in Natur oder technische Anwendung. Englischer Name:Rutherfordium CAS-Nummer:53850-36-5 InChI-Key:YGPLJIIQQIDVFJ-UHFFFAOYSA-N

 

Das Rutherfordium-Atom

 

Elektronenkonfiguration

SymbolOZKurzform1s2s2p3s3p3d4s4p4d4f5s5p5d5f6s6p6d6f7s7p
Rf104[Rn] 5f14 6d2 7s2 22626102610142610142622

 

Ionisierungsenergien

1. IE: 6,01 eV2. IE: 14,4 eV3. IE: 23,8 eV4. IE: 31,9 eV5. IE: eV6. IE: eV

 

Weitere Daten

Kovalente Radien:157 pm (in Einfach-Bindungen, nach Pyykkö et al.)
140 pm (in Zweifach-Bindungen, nach Pyykkö et al.)
131 pm (in Dreifach-Bindungen, nach Pyykkö et al.)
Van-der-Waals-Radius:200 pm Fluoreszenz-Ausbeute:ωK: 0,973; ωL1: 0,291; ωL2: 0,544; ωL3: 0,611 Coster-Kronig-Übergänge:F12: 0,01; F13: 0,52; F23: 0,181 Termsymbol:3F2

 

Chemie des Rutherfordiums

Die chemischen Eigenschaften von Rutherfordium konnten bisher nur teilweise charakterisiert werden. Sie lassen sich gut mit der Chemie der anderen Elemente der Gruppe 4 vergleichen, obwohl einige Berechnungen gezeigt haben, dass das Element aufgrund relativistischer Effekte signifikant unterschiedliche Eigenschaften aufweisen könnte.

Rutherfordium ist das erste Element der Transactiniden-Reihe und das zweite Mitglied der 6d-Reihe in der Gruppe der Übergangsmetalle. Die Berechnungen der Ionisationspotentiale, des Atomradius sowie der Radien, Orbitalenergien und Grundniveaus seiner ionisierten Zustände ähneln denen von Hafnium. Auch sehr genaue Ab-initio-Berechnungen haben gezeigt, dass das Rf-Atom den Grundzustand einer 6d2 7s2-Valenzkonfiguration einnimmt und sich somit chemisch wie die Homologen Zirconium und Hafnium verhalten dürfte.

 

Chemische Daten

Oxidationsstufen:+ 4 (+3, +2)

 

Material- und physikalische Eigenschaften des Rutherfordiums

Die nachfolgende Tabelle führt einige vorhergesagte bzw. kalkulierte physikalische Daten sowie Materialeigenschaften des reinen Rutherfordiums auf.

Schmelzpunkt:2100 °C Siedepunkt:5500 °C Dichte:23,2 g cm-3 Kristallstruktur:hexagonal dichteste Packung - hcp

 

 

Literatur und Quellen

[1] - Yuichiro Nagame, Jens Volker Kratz, Matthias Schädel:
Chemical properties of rutherfordium (Rf) and dubnium (Db) in the aqueous phase.
In: EPJ Web Conf., 2016, DOI 10.1051/epjconf/201613107007.

 


Kategorie: Chemische Elemente

Aktualisiert am 16.04.2020.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren