Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Neue VDI-Richtlinie zur Entfeuchtung von Filterkuchen

Kuchenfilter für die optimale Abscheidung: Blatt 3 der VDI-Richtlinie 2762 informiert über die Messverfahren zur mechanischen Entfeuchtbarkeit inkompressibler Filterkuchen.




Abbildung: Über das Messverfahren zur Gewinnung quantitativer Aussagen über die mechanische Entfeuchtbarkeit inkompressibler Filterkuchen mittels Gasdifferenzdruck informiert die neue Richtlinie VDI 2762 Blatt 3. [Bildquelle; Harald Anlauf, KIT]
Inkompressibler Filterkuchen

Düsseldorf - Anwendungen für kuchenbildende Filter finden sich in den unterschiedlichsten Branchen, wie zum Beispiel der Rohstoff- und Mineralaufbereitung, der Chemie, der Pharmazie, der Lebensmitteltechnik und dem Umweltschutz. Zur Bewertung und Auslegung derartiger Apparate muss das Bildungs- und Entfeuchtungsverhalten der abgetrennten Filterkuchen labortechnisch charakterisiert und die Daten einer Auslegungsrechnung verfügbar gemacht werden.

In Fortführung der Richtlinie VDI 2762 Blatt 2, in der die Bildung von Filterkuchen aus einer Suspension beschrieben wird, informiert die neue VDI 2762 Blatt 3 über Messverfahren zur Gewinnung quantitativer Aussagen über die mechanische Entfeuchtbarkeit inkompressibler Filterkuchen mittels Gasdifferenzdruck.

Die kuchenbildende Vakuum- und Druckfiltration repräsentiert eines der wesentlichen Verfahren zur Abscheidung und mechanisch weitgehenden Entfeuchtung von Partikeln aus Suspensionen. Hierfür werden Apparate, wie diskontinuierlich arbeitende Nutschen, Kerzen- und Blattfilter, sowie kontinuierlich arbeitende Trommel-, Band-, Scheiben oder Planfilter eingesetzt.

Die VDI 2762 Blatt 3 beschreibt die zur Datenerfassung notwendigen Versuchsapparaturen, die experimentelle Vorgehensweise, die Auswertung und Darstellung der Messdaten. Die Richtlinie wendet sich in erster Linie an Verfahrensingenieure und dient der Beurteilung der Entfeuchtbarkeit von Filterkuchen hinsichtlich Entfeuchtungskinetik und -gleichgewicht.

Herausgeber der Richtlinie VDI 2762 Blatt 3 Mechanische Fest-Flüssig-Trennung durch Kuchenfiltration - Mechanische Entfeuchtung von inkompressiblen Filterkuchen durch Gasdifferenzdruck ist die VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC).

 

Der VDI - Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Ingenieure brauchen eine starke Vereinigung, die sie bei ihrer Arbeit unterstützt, fördert und vertritt. Diese Aufgabe übernimmt der VDI Verein Deutscher Ingenieure. Seit über 150 Jahren steht er Ingenieurinnen und Ingenieuren zuverlässig zur Seite. Mehr als 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Das überzeugt: Mit rund 155.000 Mitgliedern ist der VDI die größte Ingenieurvereinigung in Deutschland. Als drittgrößter Regelsetzer ist er Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Siehe auch: VDI 2762, Richtlinien-Details und Bestellmöglichkeiten der Blätter 1 bis 3.


Zusatzinformationen:

Quelle: VDI, Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

 


Aktualisiert am 06.08.2015.



© 1996 - 2020 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren