Kongenere




Der Begriff Kongenere (Congenere) ist eine aus dem lateinischen abgeleitete Bezeichnung und bedeutet so viel wie 'von der gleichen Art'.

In der Chemie fasst man Gruppen chemischer Verbindungen oder Elemente als Kongenere auf, wenn sie untereinander hinsichtlich ihrer Funktion, ihrer Struktur, ihrer Herkunft oder ihrer sonstigen Eigenschaften ähnlich, aber nicht zwingend identisch sind.

Häufig wird der Begriff in Zusammenhang mit folgenden Stoffgruppen verwendet:

- PCBs (polychlorierte Biphenyle): Unterschiedlich mit Chlor substituiertes Biphenyl-Grundgerüst.

- Elementgruppen: Lanthanide, Actinoide, Sauerstoffgruppe, ...

 

Siehe auch:

- BZ-Nummern zur Bezeichnung von Stoffgruppen mit 209 Kongeneren (PBBs, PCBs, [[Polybromierte Diphenylether]], PCDEs).

 

Quellen und weitere Informationen

[1] - Congener.
Definition im IUPAC Gold Book, DOI 10.1351/goldbook.CT06819.

 


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 12. Januar 2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin