Octyldodecanol




Octyldodecanol ist eine organische Verbindung aus der Stoffklasse der Alkohole mit dem chemischen Namen 2-Octyldodecan-1-ol:

 

Octyldodecanol

 

Die reine Verbindung bildet unter Normalbedingungen eine farblose bis schwach-gelbliche, geruchslose, nicht mit Wasser mischbare, leicht-fließende Flüssigkeit.

 

Synthese

Octyldodecanol lässt sich durch die Guerbet-Reaktion - eine Kondensations-Reaktion - als so genannter Guerbet-Alkohol herstellen; hier handelt es sich um einen C20-Guerbet-Alkohol, der an Position 2 eine Octyl-Gruppe trägt (vgl. auch Octyldecanol).

 

Verwendung

Die Kosmetik-Hersteller verwenden 2-Octyldodecan-1-ol unter der INCI-Bezeichnung Octyldodecanol in kosmetischen Artikeln als geschmeidig-machenden Zusatzstoff und zur Maskierung von Gerüchen.

Als Chemikalie wird Octyldodecanol zur Produktion weiterer hautpflegender und geschmeidigmachender Zusätze eingesetzt. Chemisch erfolgt dies durch Veresterung mit verschiedenen Carbonsäuren bzw. Fettsäuren unter Einführung einer Octyldodecyl-Gruppe in die entsprechenden Verbindungen und unter Bildung von Octyldodecyl-Estern.

 

Datenblatt: Octyldodecanol

Bezeichnung: Octyldodecanol
Sytematisch: 2-Octyldodecan-1-ol
Weite Namen: 2-Octyldodecanol; Octyldodecanolum
INCI-Bezeichnung: Octyldodecanol
Handelsnamen: Eutanol G; Exxal 20; Isofol 20; Kalcohl 200G; Kalcohl 200GD; Rilanit G 20; Standamul G
Summenformel: C20H42O
Molmasse: 298,547 g mol-1
Dichte: 0,84 g cm-3 20°C
Brechungsindex: 1,455 bei 20 °C
Schmelzpunkt: - 21 °C
Löslich in: Ethanol, organische Lösungsmittel, fette Öle
Dampfdruck: 0,001 hPa bei 38 °C
CAS Nummer: 5333-42-6
EG Nummer, EINECS: 226-242-9
REACh Registriernummer: 01-2119488016-36-0000
01-2119488016-36-0001
InChi Code: LEACJMVNYZDSKR-UHFFFAOYSA-N
SPLASH:
Externe Daten: ChEMBL - 1572050; ChemIDPlus - 5333-42-6; ChemSpider - 20125; Kegg - C20338; PubChem - 21414;

 

Quellen und Literaturhinweise

[1] - Octyldodecanol.
CosIng, Europäische Stoffdatenbank für Inhaltsstoffe der Kosmetika.


Aktualisiert am 19. Dezember 2016.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin