Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Eliamid




Eliamid ist ein zuerst aus dem Myxobakterium Sorangium cellulosum isolierter Naturstoff mit der Strukturformel:

 

Eliamid

 

Eliamid ist ein potenzieller Tumorhemmstoff und steht damit im Interesse der Wirkstoffforschung. Die strukturelle Aufklärung sowie die Totalsynthese des Eliamids gelang 2012 [1, 2].

 

Datenblatt: Eliamid

Systematischer Name:(6E,10E)-1-(3-Methoxy-2-methyl-5-oxo-2,5-dihydro-1H-pyrrol-1-yl)-2,4,6,8,10-pentamethyl-6,10-dodecadien-1,9-dion Summenformel:C23H35NO4 Molekulargewicht:389,53 InChI Key:OUTZULLUBGMLHX-CBYOLGTLSA-N Externe Datenbanken:ChemSpider: 28533809; PubChem: 102342236

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - Gerhard Höfle et al.:
Isolation, Biological Activity Evaluation, Structure Elucidation, and Total Synthesis of Eliamid: A Novel Complex I Inhibitor.
In: Chemistry - A European Journal, (2012), DOI 10.1002/chem.201201879.

[2] - NN:
Eliamid - ein potentieller Tumorhemmstoff.
In: Internetchemie News, (2012).

 


Kategorie: Naturstoffe

Aktualisiert am 21.11.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren