Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Pangamsäure




Pangamsäure - auch: Pangaminsäure - ist eine organische Verbindung, die chemisch als Ester aus Gluconsäure und Dimethylglycin aufgefasst wird und als Naturstoff, wenn auch in geringen Mengen, weit verbreitet in pflanzlichen und tierischen Organismen auftritt. Die systematisch als (2R,3S,4R,5R)-6-(2-Dimethylamino-acetoxy)-2,3,4,5-tetrahydroxy-hexansäure bezeichnete Substanz weist folgende molekulare Struktur mit vier definierten Stereozentren auf:

 

Pangamsäure

 

 

Datenblatt: Pangamsäure

Systematischer Name:6-O-(N,N-Dimethylglycyl)-D-gluconsäure Weitere Namen:6-(2-Dimethylamino-acetoxy)-2,3,4,5-tetrahydroxy-hexansäure; Pangaminsäure; Pangametin; Sopangamin Englische Bezeichnung:Pangamic acid Summenformel:C10H19NO8 Definierte Stereozentren:4 von 4 Molekulargewicht:281,260 CAS-Nummer:20858-86-0 UNII (FDA):MPQ53A9F5C InChI Key:ZQTHOIGMSJMBLM-BUJSFMDZSA-N Externe Datenbanken:ChemSpider: 32700433; PubChem: 45934203

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - E. T. Krebs Sr., E. T. Krebs Jr., H. H: Beard, R. Malin, A. T. Harris, C. L. Bartlett:
Pangamic acid sodium: a newly isolated crystalline water-soluble factor; a preliminary report.
In: International Record of Medicine, 164(1):18-23., (1951).

[2] - L. Telegdy Kovats et al.:
Zum natürlichen Vorkommen der Pangaminsäure (Vitamin B15).
In: Zeitschrift für Lebensmittel-Untersuchung und Forschung, (1970), DOI 10.1007/BF01291385.

[3] - W. A. Check:
Vitamin B15 - whatever it is, it won´t help.
In: JAMA, (1980), DOI 10.1001/jama.1980.03300500005002.

[4] - Dagmar Schneider et al.:
Studies on the Chemical Identity and Biological Functions of Pangamic Acid.
In: Arzneimittelforschung, (1999), DOI 10.1055/s-0031-1300424.

 


Kategorie: Naturstoffe

Aktualisiert am 10.12.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren