Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Cyclomethicone




Die Cyclomethicone bilden eine Gruppe ringförmiger silicium-organischer Verbindungen, deren Ringsysteme aus alternierenden -Si-O-Einheiten bestehen und deren freien Silicium-Valenzen mit Methyl-Gruppen abgesättigt sind.

Die leicht flüchtigen und unter Normalbedingungen flüssigen, gering-viskosen Cyclomethicone zählen zu den Siliconölen. Chemisch handelt es sich um Methyl-Siloxane, speziell um die cyclischen Polydimethyl-Siloxane.

Auf Grund der genannten Eigenschaften finden die synthetisch hergestellten Cyclomethicone - häufig in Form ihrer Mischungen (CAS 69430-24-6) - unter der gleichnamigen INCI-Bezeichnung Anwendung in kosmetischen Artikeln u. a. als Feuchtigkeitsspender, Lösungsmittel und Viskositätsregler. Als öliges Trägerfluid bieten diese Organosiliciumverbindungen den Vorteil, nicht zu kleben und rückstandsfrei zu verdampfen; sie gelten als wenig toxisch, sind aber auf Grund der intensiven Verwendung in Kosmetika und biomedizinischen Produkten allgegenwärtig und auch schon in der Umwelt nachzuweisen.

Die einzelnen Verbindungen werden an Hand ihrer Siloxan-Einheiten mit D3, D4, D5, D6 etc. bezeichnet:

Hexamethylcyclotrisiloxan Octamethylcyclotetrasiloxan
HexamethylcyclotrisiloxanOctamethylcyclotetrasiloxan
Cyclomethicone D3Cyclomethicone D4
CAS Nummer 541-05-9CAS Nummer 556-67-2

 

Quellen und Literaturhinweise

[1] - European Commission:
Opinion on Cyclomethicone.
Directorate-General for Health and Consumers, (2010), DOI 10.2772/24205.

[2] - De-Gao Wang, Warren Norwood, Mehran Alaee, Jonathan D. Byer, Samantha Brimble:
Review of recent advances in research on the toxicity, detection, occurrence and fate of cyclic volatile methyl siloxanes in the environment.
Chemosphere, (2013), DOI 10.1016/j.chemosphere.2012.10.041.

[3] - Andreas M. Buser:
Corrigendum to Review of recent advances in research on the toxicity, detection, occurrence and fate of cyclic volatile methyl siloxanes in the environment.
Chemosphere, (2015), DOI 10.1016/j.chemosphere.2014.10.001.

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 05. Dezember 2017.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren