Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Topologische Isomere




Topologische Isomere - oder kurz: Topoisomere - sind chemische Verbindungen bzw. deren Moleküle, die die gleiche chemische Formel und gleiche stereochemische Bindungsverhältnisse aufweisen, sich jedoch in der äußeren dreidimensionalen Gestalt - der Topologie - unterscheiden. Die Umwandlung von einem Topoisomer in ein anderes erfordert das Lösen von chemischen Bindungen und die anschließende Neuknüpfung.

Verbindungen mit topologischer Isomerie werden von Strukturen und Verbindungsklassen wie den Catenanen (lat.: catena = Kette), den Rotaxanen, den so genannten molekularen Knoten und Möbius-Bändern oder auch der DNA gebildet.

DNA-Topoisomere können durch Enzyme, den so genannten Topoisomerasen - ineinander umgewandelt werden.

 

Quellen und weitere Informationen

[1] - H. L. Frisch und E. Wasserman:
Chemical Topology.
Journal of the American Chemical Society, (1961), DOI 10.1021/ja01479a015.

 


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 21. Oktober 2018.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren