Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Citric acid (and) Silver Citrate

Stoffdaten und Eigenschaften.



Citric acid (and) Silver Citrate ist die international gebräuchliche INCI-Bezeichnung für eine in Wasser gelöste Mischung aus Silberdihydrogencitrat und Zitronensäure, die als antimikrobielles Mittel und zur Konservierung eingesetzt wird. Im Resultat liegt hier eine Mischung aus einem stabilisierten Silberkomplex, Zitronensäure und Wasser vor, in der die freigesetzten Silberionen (Ag+) gegen bestimmte grampositive und gramnegative Bakterien sowie gegen Hefen und Schimmelpilze wirken.

Die Silber-Ionen wirken auf die Zellmembran der Bakterien, indem sie diese denaturieren und die darin enthaltenen Enzyme zerstören, wodurch die Zelle abgetötet wird.

Bezeichnungen

CAS-Nummer
-
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
460-890-5

Weitere Bezeichnungen
Zitronensäure/Silbernitrat-Lösung

INCI-Bezeichnung
Citric acid (and) Silver Citrate

Englische Bezeichnung
1,2,3-Propanetricarboxylic acid, 2-hydroxy-, monohydrate and 1,2,3-Propanetricarboxylic acid, 2-hydroxy-silver(1+) salt, monohydrate

Handelsnamen; Präparate
TINOSAN® SDC; Axenohl; Silverion 2400

Verwendung

Einsatz in Kosmetika

In der EU ist die Mischung unter dieser Bezeichnung für die Verwendung in kosmetischen Produkten als Konservierungsstoff zugelassen, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Die Höchstkonzentration an "Citric acid (and) Silver Citrate" in der gebrauchsfertigen Zubereitung darf 0,2 % nicht überschreiten; dies entspricht einer maximalen Silber-Konzentration von 0,0024 %. Zudem darf die Substanz nicht in Produkten eingesetzt werden, die als Mund- und Augenmittel vertrieben werden.

Quelle: CosIng (Cosmetic Ingredient Database der EU) Nummer: 92332.

Daten und Eigenschaften

In reinem Zustand liegt die Mischung als klare, farblose, viskose Flüssigkeit vor, die sich mit Wasser weiter verdünnen läßt.

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit! Die Angaben ersetzen weder das Sicherheitsdatenblatt Chemikalien noch eine Gefährdungsbeurteilung, sondern geben eine allgemeine Übersicht hinsichtlich der Gefährdung durch den Gefahrstoff.)

Achtung


H410
Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Quelle: ECHA Substance Information (EU) 100.104.720.

 

Hinweis: Die Kennzeichnungspflicht gemäß CLP-Verordnung gilt unter anderem nicht für bestimmte Stoffe und Gemische für Endverbraucherinnen und Endverbraucher, die in Form von Fertigerzeugnissen vorliegen, wie zum Beispiel Arzneimittel, Tierarzneimittel, Kosmetika, bestimmte Medizinprodukte und medizinische Geräte, Lebensmittel oder Futtermittel sowie bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe oder Aromastoffe. Hier sind gegebenenfalls gesonderte rechtliche Vorschriften einzuhalten.

 


Letzte Änderung am 06.03.2021.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

 

 














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren