Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Natrium-C12-14-alkylethersulfate

Eigenschaften, Daten und Datenquellen.



Unter Natrium-C12-14-alkylethersulfate werden Stoffgemische und Einzelsubstanzen zusammengefasst, die sich chemisch von den Fettalkoholen mit C12 bis C14-Alkyl-Gruppen durch Ethoxylierung mit Ethylenoxid und anschließender Sulfatierung mit Schwefeltrioxid ableiten. Der Ethoxylierungsgrad zwischen bei 1 und durchschnittlich 2,5; die Gegenionen zur Sulfatanion-Gruppe sind Natium-Ionen.

Bekanntester Vertreter dieser Gruppe ist Natriumlaurylethersulfat (C12). Die Substanzen dienen als reinigende, öl- und fettlösende Tenside, aber auch als Schaumbildner oder als Emulgatoren. Gängige internationale Bezeichnung: Alcohols, C12-14, ethoxylated, sulfates, sodium salts.

 

Bezeichnungen und Identifikatoren

Bezeichnung
Natrium-C12-14-alkylethersulfate
CAS-Nummer
68891-38-3
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
500-234-8

Weitere Bezeichnungen, Synonyme
Ethoxylierte C12-14 Alkoholsulfate Natriumsalze; Fettalkohol-C12-14- ethersulfat Natriumsalz

Abkürzung
AES

Englische Bezeichnung
Alcohols, C12-14, ethoxylated, sulfates, sodium salts
Sodium C12-14 Alkyl Ether Sulphate; Sodium C12-14 Alkyl Ether Sulfate; Sodium polyoxyethylene fatty alcohol sulfate

Handelsnamen; Präparate
ALKOLET; COSMACOL/AES; Hansanol NS 242; Marlinat 242

 

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit! Die Angaben ersetzen weder das Sicherheitsdatenblatt Chemikalien noch eine Gefährdungsbeurteilung, sondern geben eine allgemeine Übersicht hinsichtlich der Gefährdung durch den Gefahrstoff.)

Signalwort: Gefahr

Gefahrenhinweise (H-Sätze):

H315
Verursacht Hautreizungen.
H318
Verursacht schwere Augenschäden.
H412
Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Kennzeichnung in der EU: Siehe ECHA Substance Infocard 100.105.723.

 

Externe Informationsquellen

 


Letzte Änderung am 08.02.2022.


© 1996 - 2022 Internetchemie ChemLin

 

 













Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren