Mol



Das Mol ist definiert als die Stoffmenge eines Systems, das aus ebensoviel Einzelteilchen besteht, wie Atome in exakt 12 Gramm des Kohlenstoffnuklids 12C enthalten sind. Bei Benutzung des Mol müssen die Einzelteilchen spezifiziert sein und können Atome, Moleküle, Ionen, Elektronen sowie andere Teilchen oder Gruppen solcher Teilchen genau angegebener Zusammensetzung sein [1].

Ein Mol bzw. 0,012 Kilogramm des Kohlenstoff-Isotops C-12 enthalten 6,022140857(74) × 1023 (= Avogadro-Konstante NA) Kohlenstoffatome.

Das Mol ist die Basiseinheit der Stoffmenge n im internationalen Einheitensystem (siehe SI-Einheiten); die Einheit ist mol:

 

NameEinheitFaktorMol
Attomolamol10-180,000000000000000001 mol
Femtomolfmol10-150,000000000000001 mol
Picomolpmol10-120,000000000001 mol
Nanomolnmol10-90,000000001 mol
Mikromolμmol10-60,000001 mol
Millimolmmol10-30,001 mol
Molmol11 mol
Kilomolkmol1031000 mol

 

Quellen und weitere Informationen

[ 1] - Definition Mol:
Das internationale Einheitensystem (SI), Physikalisch-Technische Bundesanstalt.

[2] - Mole:
Definition im IUPAC Gold Book, DOI 10.1351/goldbook.M03980.

 


Kategorie: Terminologie

Aktualisiert am 03. Februar 2017.







© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin