Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Pflanzenchemie




Der Begriff Pflanzenchemie ist im heutigen Sprachgebrauch kaum noch anzutreffenden und wird auch nicht mehr als Bezeichnung für eine Disziplin der Chemie geführt.

In historischen Schriften findet sich die Bezeichnung hauptsächlich im Zusammenhang mit der chemischen Untersuchung von Pflanzen und pflanzlichen Inhaltsstoffen (heute: Phytochemie).

Betrachtet man einmal die Pflanzenchemie als Fachgebiet über die Chemie der Pflanzen, dann kann man nach moderner Auffassung folgende Teilbereiche unterscheiden, die sich mit den chemischen Aspekten der Pflanzen beschäftigen:

 

Pflanzenphysiologie: Teilgebiet der Biologie, das sich mit den physikalischen und biochemischen Vorgängen in den Zellen, Geweben und Organellen der Pflanzen auseinandersetzt. Die biochemische Betrachtung der pflanzlichen Lebensvorgänge ist Thema der
Pflanzenbiochemie: Betrachtung der biochemischen Prozesse des pflanzlichen Stoffwechsels einschließlich der Fotosynthese.
Phytochemie: Fachgebiet, das sich mit der Biosynthese, der Untersuchung, der Isolierung bzw. Gewinnung und der chemischen Strukturaufklärung pflanzlicher Inhaltsstoffe (Phytochemikalien) befasst.
Holzchemie: Fachgebiet zur Chemie und Biochemie von Holz und Holzbestandteilen sowie der chemischen Aspekte der Holzverarbeitung, Holzbearbeitung und Holzverwertung.

 

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Fachdisziplinen, die sich direkt oder indirekt mit den chemischen Gegebenheiten der pflanzlichen Umwelt der deren Auswirkungen auf die Pflanzen beschäftigen bzw. Gesundheit und Wachstum der Pflanzen (künstlich) gewährleisten sollen:

 

Bodenchemie: Chemie und Biochemie der Böden; Charakterisierung, anorganische und organische Zusammensetzung, Umwelteinflüsse etc.
Agrochemie: Chemische Aspekte zur Optimierung des Pflanzenwachstums (Düngemittel) und zur Gewährleistung der Pflanzengesundheit (Pflanzenschutzmittel).

 

Ausserdem bieten Teilaspekte der Chemie der Atmosphäre, der Meereschemie (bei Meerwasser-Pflanzen), der Hydrochemie, der Umweltchemie u.a. für die Pflanzenchemie relevante Informationen.

 


Kategorie: Teilbereiche der Chemie

Aktualisiert am 28.04.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren