Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Isoprenoide




Isoprenoide sind organisch-chemische Verbindungen, die sich formal vom Isopren (2-Methylbuta-1,3-dien) ableiten und deren Grundgerüst in der Regel das wiederholte Auftreten von Isopreneinheiten erkennen lassen (Isoprenregel) [1].

Das Kohlenstoff-Grundgerüst darf jedoch vom additiven isoprenoiden Bauprinzip abweichen: Zum Beispiel durch Verlust oder Umlagerung von Molekülfragmenten wie der Methyl-Gruppe. Die Klasse der isoprenoiden Verbindungen beinhaltet sowohl die entsprechenden Kohlenwasserstoffe (zum Beispiel Terpene) als auch deren sauerstoffhaltigen Derivate (zum Beipiel Terpenoide).

 

Quellen und weitere Informationen:

[1] - Isoprenoids: Definition im IUPAC Gold Book, DOI 10.1351/goldbook.I03306.

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 26.11.2018.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin






Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren