Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Organische Schwefel-Verbindungen




Organische Schwefel-Verbindungen - auch Organoschwefelverbindungen oder schwefelorganische Verbindungen genannt - bilden eine Stoffklasse innerhalb der organischen Chemie und enthalten neben dem für organische Stoffe charakteristischen Kohlenstoff und zumeist Wasserstoff Schwefel als Bestandteil; andere Atome dürfen ebenfalls vorhanden sein.

Als Mitglied der Sauerstoff-Gruppe kann Schwefel in den Organoschwefelverbindungen unter anderem in der Oxidationsstufe -II auftreten; diese Stoffe werden häufig als sauerstoff-analoge Verbindungen bezeichnet, da sie sich formal von den entsprechenden sauerstoffhaltigen Analoga durch Austausch der Sauerstoffatome gegen Schwefel ableiten.

Im Gegensatz zum Sauerstoff kann Schwefel jedoch auch vier oder sechs Bindungen ausbilden, wodurch die Vielzahl der möglichen schwefelhaltigen Stukturen im Vergleich zum Sauerstoff sehr viel größer ist.

 

Übersicht: Organische Schwefelverbindungen

Die folgende Übersicht zeigt einige Klassen organischer Schwefelverbindungen, funktionelle Gruppen sowie deren Strukturformeln, alternative Bezeichnungen, Trivialnamen. Die Abkürzungen R stehen - soweit nicht anders vermerkt - für beliebige organische Reste, M für Metall-Ionen.

 

BezeichnungStrukturformelName der GruppeSynonymeAnmerkungen
Alkylsulfanylamine:siehe Sulfenamid
Alkylsulfate AlkylsulfateFettalkoholsulfate
Dialkylsulfate Dialkylsulfate
Dialkylsulfide:siehe Thioether mit R1 = R2 = Alkyl
Disulfide Disulfide
Dithiosäuren:siehe Thiocarbonsäuren, di-
Fettalkoholsulfate:siehe Alkylsulfate
Mercaptale:veraltet für Dithioacetale
Mercaptane: veralteter, aber häufig verwendeter Trivialname für Thiole
Mercaptide:veraltet für Thiolate
Mercaptole:veraltete Bezeichnung für Dithioketale
S-Nitrosothiole S-NitrosothioleThionitrit
Nitrosylmercaptid
Nitrosylmercaptide:siehe S-Nitrosothiole
Sulfenamide SulfenamideAminosulfenyl-GruppeAlkylsulfanylamin
Sulfene SulfeneS,S-Dioxide der Thioaldehyde
und Thioketone
Sulfenium-Ion:Nicht IUPAC-konforme Bezeichnung für das Sulfenylium-Ion
Sulfensäuren SulfensaeurenSulfenyl-Gruppe
Sulfenyl- Sulfenyl Sulfenyl-GruppeR ≠ H, abgeleitet von Sulfensäure
Sulfenylium-Ion Sulfenylium Sulfanylium-Ion
Sulfimide Sulfimide 
Sulfine:Nicht IUPAC-konform für die S-Oxide der
Thioaldehyde und Thioketone
Sulfinsäuren  Sulfinsäuren
Sulfinylamine Sulfinylamine ThionylaminSulfinylamin
Sulfonamide Sulfonamide R2 und R3 können über eine Ringstruktur verbunden sein
Sulfone Sulfone Sulfonyl-Gruppe
Sulfonimide:selten, veraltet für Sulfoximide
Sulfonsäuren Sulfonsäuren 
Sulfoxide Sulfoxide Sulfinyl-GruppeSulfoxid-Gruppe
Thial:siehe Thioaldehyd
Thio-:Bezeichnet als Präfix den Austausch von O gegen S in einer Verbindung
Thioacetale Thioacetale Eine Sulfanyl-Gruppemono-Thioacetale
di-ThioacetaleDithioacetaleZwei Sulfanyl-GruppenMercaptal
Thioaldehyde Thioaldehyde Thial
Thioaldehyd-S-Oxid Thioaldehyd-S-Oxid (Sulfine)
Thioalkoholate:siehe Thiolate
Thioamide Thioamide Thionamid
Thiosäureamid
Thiocarbonsäuren Thiocarbonsäuren Monothiocarbonsäure
Thiolsäure
Dithiocarbonsäuren DithiocarbonsaeurenDithiosäure
Thioester Thioester Mercaptan
Mercapto-
Thioether Thioether Organische Sulfide
Sulfide
Dialkylsulfide R1 = R2 = Alkyl
Thioharnstoffe Thioharnstoffe 
[[Thiohemiacetale]] Thiohemiacetale R3 ≠ H
[[Thiohemiacetale]], mono Monothiohemiacetale R3 ≠ H
[[Thiohemiacetale]], di DithiohemiacetaleR3 ≠ H
Thioketale Thioketale Dithioketal
Mercaptol
häufig den Thioacetalen zugeordnet
Monothioketale Monothioketale häufig den Thioacetalen zugeordnet
Thioketone Thioketone Thion
Thioketon-S-Oxid Thioketon-S-Oxid (Sulfine)
Thiolate Thiolate Thiolat
Thiolat-Anionen
Mercaptide
Thioalkoholate
Salze der Thiole
Thiole Thiole Thiol-Gruppe
Thiolsäure:siehe Thiocarbonsäure, mono-
Thionamide:siehe Thioamide
Thione:siehe Thioketone
Thionitrit:siehe S-Nitrosothiole
Thionylamine:veraltet für Sulfinylamin
Thiosäureamide:siehe Thioamide
Thiosäuren:siehe Thiocarbonsäuren
Thiosulfinate Thiosulfinate Thiosulfinsäureester
Thiyl Radikale:veraltet für Sulfenyl-Radikale RS ·, R ≠H
Xanthogenate XanthogenateSalze von O-Alkylestern der Dithiokohlensäure.

 

Heterocyclische Schwefelverbindungen

* [[Dithiane]], [[Dithiine]], [[Dithiolane]], Thiazine.

* Polycyclische aromatische Schwefelheterocyclen: siehe PASH.

* Einzelne Stoffe: Sulflower (ein Oligothiophen).

 


Kategorie: Stoffgruppen

Aktualisiert am 05. Dezember 2017.



© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren