Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Isopropylsorbat

Stoffdaten und Eigenschaften.



Isopropylsorbat ist eine organisch-chemische Verbindung aus der Gruppe der Carbonsäure-Ester; speziell handelt es sich um ein Sorbat aus Sorbinsäure und Isopropanol.

Bezeichnungen und Formeln

Formel
C9H14O
Molekulargewicht, Molekülmasse
138,21 (g/mol)
CAS-Nummer
44987-75-9
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
256-175-0
InChI Key
PERLTXCUPZSJTA-YTXTXJHMSA-N

Systematischer Name
Isopropyl-(2E,4E)-2,4-hexadienoat

Weitere Bezeichnungen
(2E,4E)-Hexa-2,4-dienonsäureisopropylester; Sorbinsäureisopropylester; Propan-2-yl-(2E,4E)-hexa-2,4-dienoat

INCI-Bezeichnung
Isopropyl Sorbate

Englische Bezeichnung
Isopropyl sorbate; Isopropyl (2E,4E)-2,4-hexadienoate; (2E,4E)-hexa-2,4-dienoic acid isopropyl ester

Verwendung

Die Substanz findet Verwendung als Aroma- und Geruchsstoff in der Lebensmittelindustrie, als antimykotischer und antibakterieller Zusatz zu technischen Produkten, als pharmazeutischer Hilfsstoff (z. B. in Wund- und Heilsalben), bei der Synthese anderer Chemikalien etc.

Einsatz in Kosmetika

In der EU ist die Substanz unter der INCI-Bezeichnung Isopropyl Sorbate als antimikrobieller Zusatzstoff in kosmetischen Produkten und Körperpflegemitteln zugelassen.

Quelle: CosIng (Cosmetic Ingredient Database der EU) Nummer: 34704.

Herstellung

Üblicherweise wird Isopropylsorbat durch eine Kondensationsreaktion oder durch Veresterung von Isopropylalkohol und Sorbinsäure mit Schwefelsäure als Katalysator synthetisiert.

Daten und Eigenschaften

Isopropylsorbat ist in reiner Form eine klare, farblose Flüssigkeit, die schwer löslich in Wasser ist.

Siedepunkt
200,0 °C
Flammpunkt
80 °C
Dichte bei 20 °C
0,916 g cm-3
Löslichkeit
+ Löslich in Alkohol, Chloroform, Ether, Fetten.
- Praktisch unlöslich in Wasser.

Spektroskopische Daten:

MoNA Mass Bank of North America (Massenspektren)
PERLTXCUPZSJTA-YTXTXJHMSA-N
Berechnete Spektren (Predict Spectra via NMRDB)
1H NMR Spektrum, 13C NMR Spektrum.

 

Prozentuale und isotopische Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung und Isotopen-Anteile der Verbindung Isopropylsorbat - C9H14O - berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

 

Symbol
Element E
Anzahl x
der Atome Ex
Daten des Elements
und der Isotope *
Prozentanteile
der Isotope
Prozent-Anteil von
Ex an Formelmasse
C
Kohlenstoff
9 Ar = 12,011 u
ΣAr = 108,099 u
12C: 12 u [98,94 %]
13C: 13,00335 u [1,06 %]
14C: 14,00324 u [<< 1 %]
 
12C: 77,38452 %
13C: 0,82906 %
14C: Spuren
78,2136 %H
Wasserstoff
14 Ar = 1,008 u
ΣAr = 14,112 u
1H: 1,00783 u [99,99 %]
2H: 2,0141 u [0,01 %]
3H: 3,01605 u [<< 1 %]
 
1H: 10,20953 %
2H: 0,00102 %
3H: Spuren
10,2105 %O
Sauerstoff
1ΣAr = 15,999 u
16O: 15,99491 u [99,757 %]
17O: 16,99913 u [0,038 %]
18O: 17,99916 u [0,205 %]
 
16O: 11,54773 %
17O: 0,0044 %
18O: 0,02373 %
11,5759 %

*) Die dritte Spalte führt die Atom- bzw. Isotopenmassen sowie - in eckigen Klammern - die natürliche Isotopenzusammensetzung auf.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 138,21 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 7,235 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,007 mol.

Monoisotopische Masse: 138,1044650708 Da - bezogen auf 12C91H1416O.

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit! Die Angaben ersetzen weder das Sicherheitsdatenblatt Chemikalien noch eine Gefährdungsbeurteilung, sondern geben eine allgemeine Übersicht hinsichtlich der Gefährdung durch den Gefahrstoff.)

Toxikologische Daten liegen nicht vor; einen Übersichtsartikel - Vergleichende Biokompatibilitäts- und antimikrobielle Untersuchungen von Sorbinsäurederivaten - siehe unter [1].

Quelle: ECHA Substance Information (EU) 100.051.051.

 

Hinweis: Die Kennzeichnungspflicht gemäß CLP-Verordnung gilt unter anderem nicht für bestimmte Stoffe und Gemische für Endverbraucherinnen und Endverbraucher, die in Form von Fertigerzeugnissen vorliegen, wie zum Beispiel Arzneimittel, Tierarzneimittel, Kosmetika, bestimmte Medizinprodukte und medizinische Geräte, Lebensmittel oder Futtermittel sowie bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe oder Aromastoffe. Hier sind gegebenenfalls gesonderte rechtliche Vorschriften einzuhalten.

 

Externe Datenbanken und Datenquellen

PubChem:ID 5368972ChemSpider:ID 4520138UNII der FDA (USA):Unique Ingredient Identifier JI879T413QEPA Chemistry Dashboard:DTXSID50204132

 

Weitere Identifikatoren

SMILESC/C=C/C=C/C(=O)OC(C)CInChI StukturcodeInChI=1S/C9H14O2/c1-4-5-6-7-9(10)11-8(2)3/h4-8H,1-3H3/b5-4+,7-6+

 

Literatur und Quellen

[1] - Dániel Nemes, Renátó Kovács, Fruzsina Nagy et al.:
Comparative biocompatibility and antimicrobial studies of sorbic acid derivates.
In: European Journal of Pharmaceutical Sciences, (2020), DOI 10.1016/j.ejps.2019.105162.

 


Letzte Änderung am 28.08.2020.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

 

 














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren