Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Pemirolast

Stoffdaten und Eigenschaften.



Pemirolast ist der internationale Freiname (INN) einer organisch-chemischen Verbindung aus der Gruppe der Pyrimidinone, die antiallergische Wirkung zeigt.

Bezeichnungen und Formeln

Formel
C10H8N6O
Molekulargewicht, Molekülmasse
228,215 (g/mol)
CAS-Nummer
69372-19-6
InChI Key
HIANJWSAHKJQTH-UHFFFAOYSA-N

Systematischer Name
9-Methyl-3-(1H-tetrazol-5-yl)-4H-pyrido[1,2-a]pyrimidin-4-on

Lateinischer Name
Pemirolastum

Englische Bezeichnung
Pemirolast

Handelsnamen; Präparate
Alamast; Alegysal; Pemirox

Verwendung

Wirkstoff Pemirolast

Pemirolast ist ein experimenteller Wirkstoff ohne medizinische Zulassung. Die Substanz wirkt antiallergisch durch Blockierung des Antigen-vermittelten Zustroms von Calcium-Ionen in Mastzellen. Dies verhindert die Degranulation der Mastzellen, was zu einer Stabilisierung der Mastzellen und zu einer Hemmung der Freisetzung von Entzündungsmediatoren wie Histamin und Leukotrienen führt, die am allergischen Prozess beteiligt sind. Pemirolast verhindert darüber hinaus auch auch die Freisetzung von Entzündungsmediatoren aus Eosinophilen. Außerdem gab es Untersuchung zur Wirksamkeit gegen Asthma.

Als Arzneistoff wurde in der Regel das Kaliumsalz eingesetzt.

Detail-Informationen zum Wirkstoff in englischer Sprache: Siehe unter DrugBank DB00885.

Chemische Klassifikation und Isomere

In der Praxis wurde das besser wasserlösliche Kaliumsalz verwendet:

Daten und Eigenschaften

Farbloser Feststoff bzw. farblose Kristalle (aus DMF), der sich beim Erhitzen zersetzt.

Spektroskopische Daten:

Human Metabolome Database (GC-MS-, LC-MS/MS-Spektren, NMR)
HMDB0015023
Berechnete Spektren (Predict Spectra via NMRDB)
1H NMR Spektrum, 13C NMR Spektrum.

 

Prozentuale und isotopische Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung und Isotopen-Anteile der Verbindung Pemirolast - C10H8N6O - berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

 

Symbol
Element E
Anzahl x
der Atome Ex
Daten des Elements
und der Isotope *
Prozentanteile
der Isotope
Prozent-Anteil von
Ex an Formelmasse
C
Kohlenstoff
10 Ar = 12,011 u
ΣAr = 120,11 u
12C: 12 u [98,94 %]
13C: 13,00335 u [1,06 %]
14C: 14,00324 u [<< 1 %]
 
12C: 52,07232 %
13C: 0,55788 %
14C: Spuren
52,6302 %H
Wasserstoff
8 Ar = 1,008 u
ΣAr = 8,064 u
1H: 1,00783 u [99,99 %]
2H: 2,0141 u [0,01 %]
3H: 3,01605 u [<< 1 %]
 
1H: 3,53316 %
2H: 0,00035 %
3H: Spuren
3,5335 %N
Stickstoff
6 Ar = 14,007 u
ΣAr = 84,042 u
14N: 14,00307 u [99,6205 %]
15N: 15,00011 u [0,3795 %]
 
14N: 36,68605 %
15N: 0,13975 %
36,8258 %O
Sauerstoff
1ΣAr = 15,999 u
16O: 15,99491 u [99,757 %]
17O: 16,99913 u [0,038 %]
18O: 17,99916 u [0,205 %]
 
16O: 6,99346 %
17O: 0,00266 %
18O: 0,01437 %
7,0105 %

*) Die dritte Spalte führt die Atom- bzw. Isotopenmassen sowie - in eckigen Klammern - die natürliche Isotopenzusammensetzung auf.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 228,215 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 4,382 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,004 mol.

Monoisotopische Masse: 228,0759589016 Da - bezogen auf 12C101H814N616O.

 

Externe Datenbanken und Datenquellen

PubChem:ID 57697ChemSpider:ID 51990Kegg Datenbank:ID D07476UNII der FDA (USA):Unique Ingredient Identifier 2C09NV773MEPA Chemistry Dashboard:DTXSID1048338ZINC 15:ZINC000005783214

 

Weitere Identifikatoren

SMILESCc1cccn2c1ncc(c2=O)c3[nH]nnn3InChI StukturcodeInChI=1S/C10H8N6O/c1-6-3-2-4-16-9(6)11-5-7(10(16)17)8-12-14-15-13-8/h2-5H,1H3,(H,12,13,14,15)

 

Literatur und Quellen

[0] - Verwendete Forschungsartikel in wissenschaftlichen Zeitschriften via PubMed: Pemirolast.

 


Letzte Änderung am 20.03.2020.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

 

 














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren