Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Aleprolsäure

Eigenschaften, Daten und Datenquellen.



Aleprolsäure ist eine organisch-chemische Verbindung, die in der Natur unter anderem als niedriges Homolog der Chaulmoograsäure auftritt und in geringen Mengen im Samenöl von Hydnocarpus- und Taraktogenus-Arten (Familie: Flacourtiaceae) nachgewiesen wurde.

 

Bezeichnungen und Identifikatoren

Bezeichnung
Aleprolsäure
Formel
C6H8O2
Molekulargewicht, Molekülmasse
112,128 (g/mol)
CAS-Nummer
2348-89-2
InChI Key
MOMBAXHNIPLMSI-UHFFFAOYSA-N

Systematischer Name
Cyclopent-2-en-1-carbonsäure

Weitere Bezeichnungen, Synonyme
2-Cyclopenten-1-carbonsäure; 2-Cyclopentencarbonsäure

Englische Bezeichnung
Aleprolic acid
2-Cyclopentenyl-1-oic acid; 2-Cyclopentene-1-carboxylic acid; (2-Cyclopenten-1-yl)-carboxylic acid
Cyclopent-2-ene-1-carboxylic acid

 

Chemische Formeln

Brutto- bzw. Summenformel und Strukturformel der chemischen Verbindung Aleprolsäure:

 

Aleprolsäure

 

C6H8O2

Mr = 112,128 g/mol

Cyclopent-2-en-1-carbonsäure
SMILES: C1CC(C=C1)C(=O)O

 

Daten und Eigenschaften

Übersicht über die (bekannten) chemischen und physikalischen Eigenschaften: Aleprolsäure. Es gelten - soweit nicht anders angegeben - Raumumgebungsbedingungen (Normaldruck, 0 % Luftfeuchtigkeit, 20 °C).

Spezifische Drehung [α]
[α]D = 120,5 bei 25 °C
Iodzahl
226,7

 

Spektroskopische Daten:

SpectraBase (NMR, IR, FTIR, Raman, UV-Vis, MS ... Spektrum)
Ajkh5Ko77Hl

Berechnetes NMR-Spektrum (Predict Spectra via NMRDB)
1H NMR Spektrum, 13C NMR Spektrum.

 

Prozentuale und isotopische Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung und Isotopen-Anteile der Verbindung Aleprolsäure - C6H8O2 - berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

.

Symbol
Element E
Anzahl x
der Atome Ex
Daten des Elements
und der Isotope *
Prozentanteile
der Isotope
Prozent-Anteil von
Ex an Formelmasse
C
Kohlenstoff
6 Ar = 12,011 u
ΣAr = 72,066 u
12C: 12 u [98,94 %]
13C: 13,00335 u [1,06 %]
14C: 14,00324 u [<< 1 %]
 
12C: 63,58992 %
13C: 0,68127 %
14C: Spuren
64,2712 %H
Wasserstoff
8 Ar = 1,008 u
ΣAr = 8,064 u
2H: 2,0141 u [0,01 %]
3H: 3,01605 u [<< 1 %]
1H: 1,00783 u [99,99 %]
 
2H: 0,00072 %
3H: Spuren
1H: 7,19106 %
7,1918 %O
Sauerstoff
2 Ar = 15,999 u
ΣAr = 31,998 u
16O: 15,99491 u [99,757 %]
17O: 16,99913 u [0,03835 %]
18O: 17,99916 u [0,205 %]
 
16O: 28,46768 %
17O: 0,01094 %
18O: 0,0585 %
28,5370 %

*) Die dritte Spalte führt die Atommassen bzw. Isotopenmassen der beteligten Elemente sowie - in eckigen Klammern - die natürliche Isotopenzusammensetzung auf.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 112,128 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 8,918 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,009 mol.

Monoisotopische Masse: 112,0524294976 Da - bezogen auf 12C61H816O2.

 

Externe Informationsquellen

PubChem:ID 549171ChemSpider:ID 477833ECHA Info Card:

 

Hersteller und Bezugsquellen

In der nachfolgenden Tabelle sind Produzenten und Lieferanten von Aleprolsäure als kommerzielle Chemikalie für Labor, Forschung, Industrie und Produktion mit den entsprechenden Kontaktdaten verzeichnet.

 

Literatur und Quellen

[0] - Fach- und Forschungsartikel in wissenschaftlichen Zeitschriften via PubMed: Aleprolic_acid.

 


Letzte Änderung am 19.03.2024.


© 1996 - 2024 Internetchemie ChemLin

 

 













Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren