Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Famotidin

Stoffdaten und Eigenschaften.



Famotidin ist eine organische Verbindung, die chemisch unter anderem den Stoffgruppen der 1,3-Thiazole, der Sulfonamide und der Guanidine zugeordnet wird.

Bezeichnungen und Formeln

Formel
C8H15N7O2S3
Molekulargewicht, Molekülmasse
337,435 (g/mol)
CAS-Nummer
76824-35-6
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
616-396-9
InChI Key
XUFQPHANEAPEMJ-UHFFFAOYSA-N

Systematischer Name
3-[({2-[(Diaminomethylen)amino]-1,3-thiazol-4-yl}methyl)sulfanyl]-N'-sulfamoylpropanimidamid

Weitere Bezeichnungen
N-Sulfamoyl-3-((2-guanidinothiazol-4-yl)methylthio)propionamid

Lateinischer Name
Famotidinum

Englische Bezeichnung
Famotidine

Handelsnamen; Präparate
Amfamox; Antodine; Confobos; Cronol; Digervin; Dispromil; Duovel; Durater; Famocid; Famosan; Famotep; Famox; Famoxal; Famtac; Famulcer; Fanosin; Gaster; Lecedil; Motiax; Mylanta AR; Notidin; Nulceran; Panalba; Pepcid RPD; Pepcidin; Pepdine; Pepfamin; Quamatel; Renapepsa; Rubacina; Sedanium-R; Supertidine; Tairal; Tipodex; Ulfagel; Ulfamid; Ulgarine; Vagostal; Pepcidine; Pepcid

Verwendung

Wirkstoff Famotidin

ATC-Code A02BA03: Mittel bei säurebedingten Erkrankungen; Mittel bei peptischem Ulkus und gastrooesophagealer Reflux-Krankheit; Histamin-H2-Rezeptorantagonisten.

Als Wirkstoff ist Famotidin ein Propanimidamid- und Histamin-H2-Rezeptor-Antagonist sowie ein Cytochrom-P450-Inhibitor, der als Arzneimittel als Antacidum gegen Sodbrennen sowie zur Kontrolle der Magensäureproduktion in der Magengeschwür-Prophylaxe und zur Therapie der Refluxkrankheit Verwendung findet.

Detail-Informationen zum Wirkstoff in englischer Sprache: Siehe unter DrugBank DB00927.

Daten und Eigenschaften

In reinem Zustand bei Raumtemperatur liegt Famotidin in Form weißer bis schwach gelblicher, wasserunlöslicher Kristalle vor.

Schmelzpunkt
163,5 °C
pKa
9,29
Löslichkeit
+ Löslich in Eisessig.
Schwerlöslich in Wasser (1000 mg/L bei 20 °C), Methanol; unlöslich in Ethanol.
log POW
-0,64

Kristallstruktur:

Raumgruppe P21c, Nr. 14 mit a = 1765,47(4) pm, b = 529,320(10) pm, c = 1825,90(3) pm sowie α = γ = 90° und β = 123,5580(10)° [K. Shankland et al., 2002].

Spektroskopische Daten:

MoNA Mass Bank of North America (Massenspektren)
XUFQPHANEAPEMJ-UHFFFAOYSA-N
SpectraBase (NMR, IR, FTIR, Raman, UV-Vis, MS ... Spektrum)
8lQAqsxfavL
Human Metabolome Database (GC-MS-, LC-MS/MS-Spektren, NMR)
HMDB0001919
Berechnete Spektren (Predict Spectra via NMRDB)
1H NMR Spektrum, 13C NMR Spektrum.

 

Prozentuale und isotopische Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung und Isotopen-Anteile der Verbindung Famotidin - C8H15N7O2S3 - berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

 

Symbol
Element E
Anzahl x
der Atome Ex
Daten des Elements
und der Isotope *
Prozentanteile
der Isotope
Prozent-Anteil von
Ex an Formelmasse
C
Kohlenstoff
8 Ar = 12,011 u
ΣAr = 96,088 u
12C: 12 u [98,94 %]
13C: 13,00335 u [1,06 %]
14C: 14,00324 u [<< 1 %]
 
12C: 28,17416 %
13C: 0,30185 %
14C: Spuren
28,4760 %H
Wasserstoff
15 Ar = 1,008 u
ΣAr = 15,12 u
1H: 1,00783 u [99,99 %]
2H: 2,0141 u [0,01 %]
3H: 3,01605 u [<< 1 %]
 
1H: 4,48041 %
2H: 0,00045 %
3H: Spuren
4,4809 %N
Stickstoff
7 Ar = 14,007 u
ΣAr = 98,049 u
14N: 14,00307 u [99,6205 %]
15N: 15,00011 u [0,3795 %]
 
14N: 28,94688 %
15N: 0,11027 %
29,0572 %O
Sauerstoff
2 Ar = 15,999 u
ΣAr = 31,998 u
16O: 15,99491 u [99,757 %]
17O: 16,99913 u [0,038 %]
18O: 17,99916 u [0,205 %]
 
16O: 9,45967 %
17O: 0,0036 %
18O: 0,01944 %
9,4827 %S
Schwefel
3 Ar = 32,06 u
ΣAr = 96,18 u
32S: 31,97207 u [94,954 %]
33S: 32,97146 u [0,763 %]
34S: 33,96787 u [4,365 %]
35S: 34,96903 u [<< 1 %]
36S: 35,96708 u [0,016 %]
 
32S: 27,06499 %
33S: 0,21748 %
34S: 1,24417 %
35S: Spuren
36S: 0,00456 %
28,5033 %

*) Die dritte Spalte führt die Atom- bzw. Isotopenmassen sowie - in eckigen Klammern - die natürliche Isotopenzusammensetzung auf.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 337,435 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 2,964 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,003 mol.

Monoisotopische Masse: 337,044936273 Da - bezogen auf 12C81H1514N716O232S3.

 

Externe Datenbanken und Datenquellen

PubChem:ID 3325ChemSpider:ID 3208Kegg Datenbank:ID D00318ECHA:Substance Infocard 100.116.793UNII der FDA (USA):Unique Ingredient Identifier 5QZO15J2Z8EPA Chemistry Dashboard:DTXSID5023039ZINC 15:ZINC000001530636

 

Weitere Identifikatoren

SMILESc1c(nc(s1)N=C(N)N)CSCCC(=NS(=O)(=O)N)NInChI StukturcodeInChI=1S/C8H15N7O2S3/c9-6(15-20(12,16)17)1-2-18-3-5-4-19-8(13-5)14-7(10)11/h4H,1-3H2,(H2,9,15)(H2,12,16,17)(H4,10,11,13,14)

 

Literatur und Quellen

[0] - Verwendete Forschungsartikel in wissenschaftlichen Zeitschriften via PubMed: Famotidine.

[1] - K. Shankland, L. McBride, W. I. F. David, N. Shankland und G. Steele:
Molecular, crystallographic and algorithmic factors in structure determination from powder diffraction data by simulated annealing.
In: Journal of Applied Crystallography, (2002), DOI 10.1107/S0021889802007835.

[2] - Brendan Borrell:
New York clinical trial quietly tests heartburn remedy against coronavirus.
In: Science, (2020), DOI 10.1126/science.abc4739.

 


Letzte Änderung am 27.04.2020.



© 1996 - 2021 Internetchemie ChemLin

 

 














Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren