Menü ausblenden
Menü ausblenden   Internetchemie   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home und Neuigkeiten
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Zinkoxid

Eigenschaften, Daten und Datenquellen.



Zinkoxid ist eine anorganische Verbindung, die chemisch als das Oxid des Zinks charaktersisiert wird.

 

Bezeichnungen und Identifikatoren

Bezeichnung
Zinkoxid
Formel
OZn
ZnO
Molekulargewicht, Molekülmasse
81,379 (g/mol)
CAS-Nummer
1314-13-2
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
215-222-5
InChI Key
XLOMVQKBTHCTTD-UHFFFAOYSA-N

Systematischer Name
Zink(II)-oxid

Weitere Bezeichnungen, Synonyme
Zinkweiß

INCI-Bezeichnung
ZINC OXIDE

Englische Bezeichnung
Zinc oxide
Zinc white; Calamine; Chinese white

 

Chemische Formeln

Brutto- bzw. Summenformel und Strukturformel von Zinkoxid:

 

OZn oder ZnO

Mr = 81,379 g/mol

Zink(II)-oxid
SMILES: O=[Zn]

 

Daten und Eigenschaften

In reinem Zustand liegt Zinkoxid als farbloses, geruchloses, hexagonal kristallisierendes oder weißes Pulver vor.

Löslichkeit:
- Unlöslich in Wasser.
Zersetzungstemperatur
1974 °C
Flammpunkt
1436 °C
Dichte
5,606 g cm-3
Standard-Bildungsenthalpie
-350,5 kJ/mol bei 25 °C
Standard-Entropie
43,7 J/(K mol) bei 25 °C
Gibbs freie Energie
-320,5 kJ/mol
Magnetische Suszeptibilität χ
-27,2 × 10-6 cm3 mol-1
Kristallstruktur, Struktur:
Wurtzit-Struktur: Raumgruppe C6v4-P63 mit a = 324,95 pm, c = 520,69 pm, Z = 2.

 

Spektroskopische Daten:

SpectraBase (NMR, IR, FTIR, Raman, UV-Vis, MS ... Spektrum)
136l8dfHKN4

 

Prozentuale und isotopische Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung und Isotopen-Anteile der Verbindung Zinkoxid - OZn - berechnet auf Grundlage der Molekülmasse

.

Symbol
Element E
Anzahl x
der Atome Ex
Daten des Elements
und der Isotope *
Prozentanteile
der Isotope
Prozent-Anteil von
Ex an Formelmasse
O
Sauerstoff
1ΣAr = 15,999 u
16O: 15,99491 u [99,757 %]
17O: 16,99913 u [0,038 %]
18O: 17,99916 u [0,205 %]
 
16O: 19,61209 %
17O: 0,00747 %
18O: 0,0403 %
19,6599 %Zn
Zink
1ΣAr = 65,38 u
64Zn: 63,92914 u [49,17 %]
66Zn: 65,92603 u [27,73 %]
67Zn: 66,92713 u [4,04 %]
68Zn: 67,92485 u [18,45 %]
70Zn: 69,92532 u [0,61 %]
 
64Zn: 39,50325 %
66Zn: 22,27832 %
67Zn: 3,24574 %
68Zn: 14,82276 %
70Zn: 0,49007 %
80,3401 %

*) Die dritte Spalte führt die Atom- bzw. Isotopenmassen sowie - in eckigen Klammern - die natürliche Isotopenzusammensetzung auf.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 81,379 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 12,288 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,012 mol.

Monoisotopische Masse: 79,92405662 Da - bezogen auf 16O64Zn.

 

Verwendung

Zinkoxid wird in zahlreichen Materialien und Produkten eingesetzt - häufig als Zusatzstoff - wie zum Beispiel Kosmetika (siehe unten), Nahrungsergänzungsmittel, Gummi, Kunststoffe, Keramik, Glas, Zement, Schmiermittel, Farben, Salben, Klebstoffe, Dichtstoffe, Pigmente, Lebensmittel, Batterien, Ferrite, Flammschutzmittel usw. Durch die gute Transparenz der Substanz, die hohe Elektronenmobilität, die große Bandlücke und starke Lumineszenz bei Raumtemperatur ist ZnO für eine Vielzahl neuer Anwendungen einsetzbar: Transparente Elektroden in Flüssigkristallanzeigen, energiesparende und hitzeschützende Fenster, Dünnschichttransistoren und Leuchtdioden.

p>Zinkoxid ist ein Breitbandlückenhalbleiter der II-VI-Halbleitergruppe. Die native Dotierung des Halbleiters aufgrund von Sauerstoffleerstellen oder Zinkzwischengitterplätzen ist n-leitend.

 

Wirkstoff Zinkoxid

Lateinische Bezeichnung: Zinci oxidum.

ATC-Code:
D02AB01
D02AB51
D01AA91
QA07XA91

Bestandteil pharmazeutischer Zinksalben bzw. -pasten und -cremes sowie in Sonnenschutzmitteln und Zinkleimverbänden. Zinkoxid wirkt antibakteriell und adstringierend; trocknet die obere Hautschicht aus.

Detail-Informationen zum Wirkstoff in englischer Sprache: Siehe unter DrugBank DB09321 (Wirkstoff-Datenbank).

 

Verwendung in Kosmetika

INCI-Bezeichnung: ZINC OXIDE

Zinkoxid ist ein in der EU zugelassener Inhaltsstoff kosmetischer Produkte mit einer Vielzahl an Anwendungsfunktionen: Füllstoff sowie als haarfärbende, lichtschützende, mundpflegende, hautschützende sowie UV-Strahlung absorbierende (UV-Filter) Komponente. Es gelten allerdings für gewisse Einsatzbereiche Höchstmengen (vgl. CosIng).

Quelle: CosIng (Cosmetic Ingredient Database der EU) Nummer: 38968.

 

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit! Die Angaben ersetzen weder das Sicherheitsdatenblatt Chemikalien noch eine Gefährdungsbeurteilung, sondern geben eine allgemeine Übersicht hinsichtlich der Gefährdung durch den Gefahrstoff.)

Signalwort: Achtung

Gefahrenhinweise (H-Sätze):

H410
Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise (P-Sätze):

P273


Kennzeichnung in der EU: Siehe ECHA Substance Infocard 100.013.839.

Internationales Sicherheitsdatenblatt (SDS, MSDS) siehe ICSC: 0208 [englisch].


Hinweis: Die Kennzeichnungspflicht gemäß CLP-Verordnung gilt unter anderem nicht für bestimmte Stoffe und Gemische für Endverbraucherinnen und Endverbraucher, die in Form von Fertigerzeugnissen vorliegen, wie zum Beispiel Arzneimittel, Tierarzneimittel, Kosmetika, bestimmte Medizinprodukte und medizinische Geräte, Lebensmittel oder Futtermittel sowie bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe oder Aromastoffe. Hier sind gegebenenfalls gesonderte rechtliche Vorschriften einzuhalten.

 

Externe Informationsquellen

PubChem:ID 14806ChemSpider:ID 14122Kegg Datenbank:ID C12570UNII der FDA (USA):Unique Ingredient Identifier SOI2LOH54ZEPA CompTox Chemicals Dashboard:DTXSID7035016

 

Hersteller und Bezugsquellen

In der nachfolgenden Tabelle sind Produzenten und Lieferanten von Zinkoxid als kommerzielle Chemikalie für Labor, Forschung, Industrie und Produktion mit den entsprechenden Kontaktdaten verzeichnet.

 


Letzte Änderung am 20.03.2022.


© 1996 - 2022 Internetchemie ChemLin

 

 













Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren