Die chemischen Elemente

Ein Wegweiser durch die Chemie der Elemente auf Internetchemie.



Ein chemisches Element ist ein chemischer Stoff, der mit chemischen Mitteln nicht mehr auftrennbar ist, der mit anderen Elementen zu Verbindungen zusammentritt und aus diesen wieder durch chemische Operationen isoliert werden kann.

Nach einer anderen Definition umfasst ein chemisches Element die Gesamtheit der Nuklide (Arten von Atomkernen), die die gleiche Anzahl an Protonen aufweisen (so genannte Isotope), und die damit die gleiche Ordnungszahl besitzen. Ein Element - und auch dessen Isotope - besitzen definierte Atommassen.

Die Elemente werden nach einer internationalen Übereinkunft mit festgelegten Elementsymbolen gekennzeichnet bzw. abgekürzt (nähere Infos hierzu: siehe dort).

Ausser der Gruppierung in das Periodensystem der Elemente (PSE) gibt es eine Reihe von Elementgruppen, die in der Regel historisch entstanden oder auf Grund Ihrer gemeinsamen Eigenschaften gewählt wurden.

Nachfolgend finden Sie Informationsquellen zu den einzelnen chemischen Elementen sowie deren chemische Verbindungen.

Chemische, physikalische und kommerzielle Informationen zu handelsüblichen Elementen und den Verbindungen sind auch in unserer Chemikaliendatenbank aufgeführt und bei den Herstellern in deren Chemikalienkatalogen zu finden.




Informationsquellen zu den einzelnen chemischen Elementen


Die nachfolgende Übersicht listet die Namen der einzelnen chemischen Elemente sowie deren Symbole und leitet auf separate Seiten, auf den Informationsquellen zum jeweiligen Element aufgeführt sind.


Actinium, Ac
Aluminium, Al
Americium, Am
Antimon, Sb
Argon, Ar
Arsen, As
Astat, At
 
Barium, Ba
Berkelium, Bk
Beryllium, Be
Bismut, Bi
Blei, Pb
Bohrium, Bh
Bor, B
Brom, Br


Cadmium, Cd
Calcium, Ca
Californium, Cf
Cer, Ce
Caesium, Cesium, Cs
Chlor, Cl
Chrom, Cr
Cobalt, Co
Copernicium, Cn
Curium, Cm
Darmstadtium, D
Dubnium, Db
Dysprosium, Dy
 
 
 
 
 
 
 


Einsteinium, Es
Eisen, Fe
Erbium, Er
Europium, Eu
Fermium, Fm
Flerovium, Fl
Fluor, F
Francium, Fr


Gadolinium, Gd
Gallium, Ga
Germanium, Ge
Gold, Au
Hafnium, Hf
Hassium, Hs
Helium, He
Holmium, Ho


Indium, In
Iod, I
Iridium, Ir
 




Natrium, Na
Neodym, Nd
Neon, Ne
Neptunium, Np
Nickel, Ni
Nihonium, Nh
Niobium, Nb
Nobelium, No
Oganesson, Og
Osmium, Os
 
 
 
 
 
 


Quecksilber, Hg
 
 
 
 
 
 
 




Tantal, Ta
Technetium, Tc
Tellurium, Tellur, Te
Tenness, Ts
Terbium, Tb
Thallium, Tl
Thorium, Th
Thulium, Tm
Titan, Ti
Uran, U
 
 
 
 
 
 
 
 


Vanadium, V
 
Wasserstoff, Hydrogen, H
Wolfram, W


Xenon, Xe
 


Zink, Zn
Zinn, Sn
Zirconium, Zr
 
 
 

Alte Element-Bezeichnungen:


Folgende Bezeichnungen wurden in der Vergangenheit für bestimmte chemische Elemente gebraucht. Die historischen, vorübergehenden oder auch systematischen Namen sind heute nicht mehr gebräuchlich und sollten auch nicht mehr verwendet werden.



Mesothorium
Thorium X
Thoron
Ununbium - siehe Copernicium
Ununhexium - siehe Livermorium
Ununoctium - siehe Oganesson
Ununpentium - siehe Moscovium
Ununquadium - siehe Flerovium
Ununseptium - siehe Tenness
Ununtrium - siehe Nihonium





Seiteninfo:


Internetchemie Einstiegsseite zu Informationen und Informationsquellen über die chemischen Elemente im allgemeinen und im einzelnen sowie zur Chemie der chemischen Grundstoffe.

Die aufgeführten Internetseiten führen Daten und Internetquellen in Form von Listen auf, die entsprechende Informationen zu den einzelnen Elementen bieten.

Verwenden Sie bitte unserer Registrierungsformular zur Aufnahme Ihrer Internetseite zum Thema Elemente und deren Chemie.

Stand: 26. September 2017





© 1996 - 2017 Internetchemie ChemLin